Schlagwort-Archive: Schatzsuche

Blogparade; Schatzsuche Weltentaucher – Tag 6


rd8jutyy
Und noch einmal macht die Blogparade und somit die Schatzsuche bei mir halt. Heute erfahrt ihr etwas über „Die Geschichte von Atlantica“. Bei mir werdet ihr heute zwei Buchstaben finden, aber Mini Mango, mit ihrem Beitrag über Lyrisches Weltentauchen, hat auch noch einen Buchstaben. Es gab einen (bei Uwe Hauck), der etwas schwer zu finden war, und den könnt ihr dann bei Mini Mango noch einmal suchen. Viel Spaß!

Die Geschichte von Atlantica

„Ich schreibe diese Worte, ohne zu wissen, ob sie jemals von den Augen gelesen werden, für die sie gedacht sind. Aber ich habe keine andere Wahl. Mein Vorhaben, den Trank der Weltentaucher zu brauen und von Altantica auf die Alte Welt zu reisen, ist geglückt. Seitdem bin ich gefangen in einer Welt, die nicht meine ist und irgendwie doch. Atlantica, meine Heimat, ist so weit entfernt, dass ich die Distanz nicht in Worte oder Zahlen ausdrücken vermag. Und dennoch darf diese großartige Welt nicht in Vergessenheit geraten. Ich bin der einzige Alchemist auf dieser Welt, jedenfalls wissen wir bis zu dem heutigen Tag von keinem Zweiten. Ich schreibe diese Worte, damit auch die Menschen nach mir die Geschichte von Atlantica kennen lernen. Diese Welt soll erfahren, wie es ist, in meiner Welt zu leben. Vielleicht gelingt es ja jemandem, Atlantica zu bereisen. Richtet einen Gruß von mir aus.

Atlantica ist eine Insel, umgeben von den unendlichen Weiten des Meeres. Schon zig Alchemisten haben sich zur Aufgabe gemacht, das Meer zu bereisen, doch niemand ist je zurück gekommen. Wir wissen nicht, ob sie tatsächlich ein neues Land gefunden haben oder einfach in den Tiefen des Meeres verschwunden sind. Die Stadt Atlantis ist noch in den Steinen der alten Welt erbaut worden. Von hell bis rot ziehen sich die Steine in Form von Wänden in die Höhe und erinnern jeden täglich daran, dass Atlantica nicht ihre Welt ist. Dass sie ein anderes Zuhause haben, fern von dieser Insel. In einem ganz anderen Universum, in einer ganz anderen Welt.

Brunnen2_h

Vor über zehntausend Jahren eröffnete Thanathos den Alchemisten die Lösung für all ihre Probleme. Sie befanden sich im Krieg mit den Griechen und standen vor ihrer eigenen Vernichtung. Die einzige Möglichkeit: Flucht. Doch wie? Gemeinsam mit Thanathos versammelten sie ihre Kräfte und ließen die ganze Insel Atlantis verschwinden. Auf eine andere Welt. Nur für kurze Zeit, dachten sie, doch dem war nicht so. Was Thanathos nicht bedacht hatte und auch niemandem von den Alchemisten klar war: Es würde keinen Weg zurück geben, zumindest nicht für die ganze Insel. Die Alchemisten mussten sich damit abfinden, jetzt auf ihrer eigenen Welt zu leben und tauften sie Atlantica, benannt nach ihrer Hauptstadt Atlantis.

Zunächst schienen die Alchemisten von ihrer Freiheit angetan zu sein. Sie konnten ihre Tränke brauen, ihre Kräfte vereinen, ohne in der Angst vor den Griechen leben zu müssen. Doch der Wunsch nach ihrer eigenen Welt, der Wunsch nach dem alten Alltag machte sich mit den Jahren in ihnen breit. Sie vermissten die Größe der Welt, die anderen Nationen, mit denen sie agiert und gehandelt hatten. Die anderen Lebensweisen. Es wurden Alchemisten geboren, die nicht das Talent der Alchemie besaßen. Es wurden Dörfer gegründet, in denen kein einziger Alchemist lebte, sondern sich eine eigene Gesellschaft auftat. Eine, die nichts mit der Hauptstadt zu tun haben wollte, die versuchte, sich alleine zu organisieren. Die Alchemisten isolierten sich. Eine Regierung hat es nie gegeben. Friedliches Leben war immer einer der obersten Regeln. Jeder macht das, was ihm beliebt, solange er den anderen nicht schadet. Das ist Atlantis, das ist Atlantica.

Ich habe beide Seiten erleben dürfen. Aufgewachsen bin ich bei meiner Familie in einem kleinen Dorf. Die Schule vor Ort hatte nur wenig Alchemieunterricht. Wir haben die Grundlagen gelernt, mehr nicht. Nachdem mein Vater gestorben war, hatte ich die Aufgaben des Mannes im Haus zu erledigen und bin kläglich daran gescheitert. Ich war meinen Schwestern kein guter Bruder, meiner Mutter kein guter Sohn. Zu sehr auf mich selbst fixiert, auf meine alchemistischen Künste und dem dringenden Wunsch, in die Hauptstadt gerufen zu werden.
Und als es endlich so weit war, lernte ich das andere Leben auf unserer Welt kennen. Die Hauptstadt, dreckig, schmuddelig. Weniger friedlich als das Dorf, in dem ich aufgewachsen bin. Ich hatte das Glück, ganz oben auf einer Hütte an einem der Hügel zu leben. Dort war ich größtenteils allein und konnte mich auf das konzentrieren, was ich wirklich wollte: Die Alchemie. Meine Zukunft. Mein Wunsch, der erste Alchemist zu sein, der die Welt wechselt.“
Quelle: Autorin Hilke-Gesa Bußmann

Reiter_b

Das war mein Beitrag für heute. Ich hoffe, ihr hab alle den Buchstaben gefunden. Wenn nicht, schaut doch noch einmal genau nach. Ihr müsstet jetzt 10 Buchstaben haben und morgen bekommt ihr dann noch eine Video-Lesung auf dem Weltentaucher-Blog.

Auf folgende Beiträge dürft ihr euch freuen:

  • Tag 1 – 28. Juni 2013
    »Das ist nicht mein Mond« auf dem Blog »Meine kleiner Welt«
  • Tag 2 – 29. Juni 2013
    »Marias Geburtstag« von Bettina Lippenberger auf Ihrem Blog.
  • Tag 2 – 29.Juni 2013
    »Er ist ein Weltentaucher« bei mir.
  • Tag 3 – 30. Juni 2013
    veröffentlicht Claudia Kociucki ihren Weltentaucher-Spin-off »Bandsalat« als E-Book!
  • Tag 3 – 30. Juni 2013
    »Wir müssen ihm helfen!« bei Uwe Taechl
  • Tag 4 – 1. Juli 2013
    Das exklusive Interview mit Jolanda auf Uwe Haucks Blog
  • Tag 4 – 1. Juli 2013
    »Diese verdammte Pflanze« – Acadius‘ Tagebucheintrag bei Jessica Wagner auf ihrer Bücherkiste
  • Tag 5 – 2. Juli 2013
    Exklusive Leseprobe der zweiten Weltentaucher-Legende auf dem Weltentaucher-Blog
  • Tag 5 – 2. Juli 2013
    Das exklusive Interview von Pietro auf dem Blog der Autorin Hilke-Gesa Bußmann
  • Tag 6 – 3. Juli 2013
    Lyrisches Weltentauchen bei Mini Mango
  • Tag 6 – 3. Juli 2013
    Die Geschichte Atlanticas bei mir.
  • Tag 7 – 4. Juli 2013
    Video-Lesung auf dem Weltentaucher-Blog

_____________________________________________________

Wie funktioniert die Schatzsuche?

Vom 28.06.2013 bis 04.07.2013 sind in den Beiträgen der Blogparade »Weltentaucher-Schatzsuche« Buchstaben versteckt, die ihr finden müsst. Aber Achtung: Die Buchstaben sind gut versteckt, ihr müsst also die Augen aufhalten, um sie zu finden.
Aus den gesammelten Buchstaben müsst ihr ein Lösungswort zusammensetzen! Insgesamt hat das Lösungswort 10 Buchstaben, ebenso viele müsst ihr also in den Beiträgen finden und sammeln.
Keine Sorge: Das Lösungswort ist kein Fachchinesisch, sondern wird euch schnell ins Auge springen, wenn ihr die Beiträge auch gelesen habt :)
Mit dem gesuchten Lösungswort besucht ihr ab dem 28.06.2013 die Seite: http://www.weltentaucher.hilke-gesabussmann.de/gewinnspiel-losungswort/ und gebt euer Lösungswort ein. Ist es richtig, werdet ihr weitergeleitet und könnt eure E-Mail-Adresse zur Verlosung weitergeben. Sollte es falsch sein? Ein Weg ins Nirgendwo – einfach noch ein bisschen weiter basteln und nochmal versuchen!
Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.07.2013, bis zu diesem Tag habt ihr also Zeit, das Lösungswort einzugeben. Am 10.07.2013 erfolgt ab 12 Uhr die Auslosung der Gewinner.

Hier geht es zu den ausführlichen Teilnahmebedingungen.
_______________________________________________________

Doch was könnt ihr überhaupt gewinnen?
Wir haben uns ein paar ganz besondere Preise für euch ausgesucht:

Platz 1: Gewinne deine persönliche Weltentaucher-Kurzgeschichte, geschrieben von der Weltentaucher-Autorin Hilke-Gesa Bußmann. Hierbei darfst du dir aussuchen, ob du selbst als Figur auftauchst oder du dir eine Figur ausdenkst und einbringst!

Platz 2: Seitdem Acadius die Welt gewechselt hat, schreibt er Tagebuch. Gewinne seine ersten handschriftlichen Tagebucheinträge, handsigniert!

Platz 3-5: Gehöre zu den ersten drei Lesern, die live eine Google-Hangout-Lesung miterleben dürfen! Die Lesung ist privat, nur für die drei Gewinner und verspricht absolut spaßig zu werden! Autorin Hilke-Gesa Bußmann plaudert zudem aus dem Nähkästchen und verrät Details zu den nächsten Bänden!

Weitere Preise:
5x Ein Exemplar der E-Book-Ausgabe »Die Legenden der Weltentaucher – Die Suche«
3x Ein Printexemplar »Die Legenden der Weltentaucher – Die Suche«

Die Preise werden unter allen Teilnehmern mit dem richtigen Lösungswort verlost und am 10.07.2013 per E-Mail kontaktiert.

Viel Glück!!!

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Werbeanzeigen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Blogtour

Blogparade; Schatzsuche Weltentaucher – Tag 2


rd8jutyy
Heute ist es soweit, die Schatzsuche findet bei mir und Bettina statt. Bettina berichtet über „Marias Geburtstag“. Natürlich könnt ihr auch hier und bei ihr wieder einen Buchstaben suchen und einen tollen Einblick in das Buch bekommen.

»Er ist ein Weltentaucher«

„Der Mond zeichnete sich wie eine silberne Kugel am Nachthimmel ab. Umrundet von tausend Sternen, die mit ihm um die Wette funkelten, war er der einzige wirkliche Fixpunkt am Himmel. Das einzige, an dem man sich orientieren konnte. Die warme Sommerluft stand, kein Windhauch schwebte vom Meer durch die heruntergekommenen Häuserreihen und versprach für einen Moment Abkühlung. Nichts. Es war, als stünde die Welt mit der Luft still und erlag der Hitze dieser Nacht, der Anspannung. Nur sie allein bewegten sich, in die Richtung der alten Ruinen von Ostia. Beobachtet von all den Sternen und dem Mond.
»Bist du sicher, dass wir ihn hier finden?« Naiara strich sich eine braune Locke von der verschwitzten Stirn und blickte zur Seite. Neben ihr lief ihr Bruder Juan. Groß gebaut, reichte ihr Kopf ihm gerade einmal bis zur Schulter. Seine Hände ruhten an dem Langbogen über seiner Schulter, bereit bei der kleinsten Bewegung sofort anzugreifen.
»Naiara, die richtige Frage ist eher: Wieso sollten wir ihn hier nicht finden?«
Juans blaue Augen stachen im silbrigen Mondschein hervor. Er lächelte.
»Wir wissen natürlich nicht zu hundert Prozent, ob er hier ist, aber wir müssen jedem Hinweis nachgehen. Du weißt, keiner der Weltentaucher darf zu lange auf dieser Welt bleiben. Sie sind eine Gefahr!«
Naiara verzog das Gesicht. »Ich weiß … Aber …«
Juan klopfte ihr auf die Schulter. »Da gibt es kein Aber, Naiara. Weltentaucher gehören auf ihre Welten. Nicht auf unsere«, erklärte er bestimmt, um keine Widerrede zuzulassen.
»Juan, du hast ihn nicht gesehen, wie ich ihn gesehen habe. Er sieht aus wie ein Mensch. Ist ganz anders als die, die wir sonst erledigen. Ich habe die Wärme in seinem Körper gespürt, die Angst in seinen Augen gesehen. Er ist wie wir! Können wir das nicht berücksichtigen?«
»Wenn du so anfängst, solltest du nicht einmal darüber nachdenken, eine Jägerin zu werden. Erinnerst du dich noch an diese Schlangenviecher, die wir erledigen mussten? Die hatten auch ein Herz, wir haben es ihnen rausgeschnitten und dennoch gehören sie aber nicht auf diese Welt!« Juan wurde strenger. Naiara merkte das nicht nur an seiner Stimme, sondern auch an seiner Wortwahl. Immer, wenn er ihr etwas zu erklären versuchte, klang er eher wie ihr Großvater.
»Die Schlangen waren etwas ganz anderes Juan. Sollten wir nicht erst mit ihm reden. Also mit Acadius meine ich, falls wir ihn finden?«
»Reden?« Juan lachte auf. »Naiara, du kannst mit ihm nicht reden. Je schneller er von dieser Welt verschwindet, desto besser ist es! Er wird nur Unheil über uns bringen. Und nicht nur über uns Jäger, sondern über die ganze Welt.«
»Was soll der denn schon tun …«
»Hast du nicht die Tränke in seiner Tasche gesehen? Mit denen hat er dich doch sogar ausgetrickst! Er ist eine Gefahr für uns alle und … Warte, pscht!« Juan blieb stehen und zog blitzschnell den Bogen von seiner Schulter.
»Hörst du das?« Seine Stimme war nicht mehr als ein Flüstern.
Naiara spannte ihren ganzen Körper an. Sie zog den Dolch aus der Halterung an ihrem Bein und lauschte ebenfalls.
»Ja«, sagte sie so leise wie möglich und nickte zur Bestätigung.
»Wir nähern uns ganz langsam. Ich glaube, er ist dort vorne.«

Collage_Mel

Auf Zehenspitzen schlichen sie zwischen den Ruinen auf ein altes, verlassenes Gebäude zu. Das Dach war noch erhalten geblieben. Durch die Fenster konnten sie nichts erkennen. Jede Gestalt verschwand in dem Schatten aus Nacht und Undurchdringlichkeit.
»Ich geh vor!« Juans Worte waren ein Befehl. Naiara nickte ihm erneut zu, rückte den Dolch in ihrer Hand zurecht. Das Herz schlug ihr die Kehle hinauf. Vor Angst und Verzweiflung. Vor Unsicherheit. Sie wollte den Weltentaucher finden. Das hier war ihre erste große Mission. Seitdem sie Acadius am Kolosseum aufgelauert war, um ihn auszuspionieren, ging er ihr nicht mehr aus den Gedanken. Ihre Großeltern hatten ihr eigentlich verboten, weiter in diesem Fall zu ermitteln, doch gemeinsam mit Juan hatten sie alle Zweifel beiseite geräumt.
»Dieser Weltentaucher ist immerhin ungefährlicher als die, gegen die wir sonst kämpfen!«, hatte Juan immer und immer wieder versucht ihre Großeltern zu überreden. Schließlich hatte sie erschöpft genickt. Und jetzt war Naiara mittendrin.
Juan hatte den kleinen Spalt erreicht, der früher mal eine Tür gewesen sein musste. Mit erhobenem Bogen lehnte er sich an den Rahmen und starrte in die Dunkelheit hinein. Bereit, bei jeder Kleinigkeit den Pfeil loszulassen.
»Hallo?« Juans Stimme war fest. Naiaras Beine zitterten. Sie näherte sich ihrem Bruder ein Stück, hielt den Dolch krampfhaft umklammert.
»Acadius, bist du da?«
Ein Rascheln, gefolgt von dem Surren des Pfeils. Juan sprang nach vorne in die Dunkelheit, um jede Flucht des Opfers zu verhindern. Naiara zog eine kleine Fackel aus ihrer Umhangtasche, entzündete sie mit einem Streichholz.
»Juan, geht‘s dir gut?« Naiaras Stimme zitterte. Langsam trat sie auf die Tür zu, beleuchtete den Innenraum der Ruine.
»Ja … Aber …« Juan lachte.
»Aber …?«
»Nun, es ist nicht Acadius, den wir hier gefunden haben. Nur ein kleines Eichhörnchen. Hast du Hunger?« Juan hielt ein Eichhörnchen in die Höhe, in dessen Brust sein Pfeil steckte.
»Nein, danke …« Sie schloss sich seinem Lachen an.
»Gut, dann haben wir wohl heute keinen Weltentaucher gefangen …« Juan stand auf, legte das Eichhörnchen zurück auf den Boden.
»Dann müssen wir wohl weitersuchen«, seufzte Naiara und verließ die Ruine. Ein kühler Windhauch kam vom Meer auf sie zu. Gänsehaut breitete sich auf ihren Oberarmen aus. Sie gähnte, schloss die Augen. Der dunkle Schatten in der Ruine gegenüber entging ihr.
Quelle: Autorin Hilke-Gesa Bußmann

Tor_e

So das war dann der Beitrag bei mir. Ich hoffe, ihr habt alle den Buchstaben gefunden. Wenn ja, dann schnell aufschreiben, wenn nicht, einfach noch einmal genauer schauen. Was ihr damit machen müsst, erfahrt ihr weiter unten.

Morgen geht es dann bei Claudia und Uwe weiter. Claudia veröffentlich einen Weltentaucher-Spinn-off und Uwe gibt einen kleinen Einblick in die aufregende Reise von Acadius‘ mit seinem Bericht „Wir müssen ihm helfen!“.

Auf folgende Beiträge dürft ihr euch freuen:

  • Tag 1 – 28. Juni 2013
    »Das ist nicht mein Mond« auf dem Blog »Meine kleiner Welt«
  • Tag 2 – 29. Juni 2013
    »Marias Geburtstag« von Bettina Lippenberger auf Ihrem Blog.
  • Tag 2 – 29.Juni 2013
    »Er ist ein Weltentaucher« bei mir.
  • Tag 3 – 30. Juni 2013
    veröffentlicht Claudia Kociucki ihren Weltentaucher-Spin-off »Bandsalat« als E-Book!
  • Tag 3 – 30. Juni 2013
    »Wir müssen ihm helfen!« bei Uwe Taechl
  • Tag 4 – 1. Juli 2013
    Das exklusive Interview mit Jolanda auf Uwe Haucks Blog
  • Tag 4 – 1. Juli 2013
    »Diese verdammte Pflanze« – Acadius‘ Tagebucheintrag bei Jessica Wagner auf ihrer Bücherkiste
  • Tag 5 – 2. Juli 2013
    Exklusive Leseprobe der zweiten Weltentaucher-Legende auf dem Weltentaucher-Blog
  • Tag 5 – 2. Juli 2013
    Das exklusive Interview von Pietro auf dem Blog der Autorin Hilke-Gesa Bußmann
  • Tag 6 – 3. Juli 2013
    Lyrisches Weltentauchen bei Mini Mango
  • Tag 6 – 3. Juli 2013
    Die Geschichte Atlanticas bei mir.
  • Tag 7 – 4. Juli 2013
    Video-Lesung auf dem Weltentaucher-Blog

___________________________________________________________________________

Wie funktioniert die Schatzsuche?

Vom 28.06.2013 bis 04.07.2013 sind in den Beiträgen der Blogparade »Weltentaucher-Schatzsuche« Buchstaben versteckt, die ihr finden müsst. Aber Achtung: Die Buchstaben sind gut versteckt, ihr müsst also die Augen aufhalten, um sie zu finden.
Aus den gesammelten Buchstaben müsst ihr ein Lösungswort zusammensetzen! Insgesamt hat das Lösungswort 10 Buchstaben, ebenso viele müsst ihr also in den Beiträgen finden und sammeln.
Keine Sorge: Das Lösungswort ist kein Fachchinesisch, sondern wird euch schnell ins Auge springen, wenn ihr die Beiträge auch gelesen habt :)
Mit dem gesuchten Lösungswort besucht ihr ab dem 28.06.2013 die Seite: http://www.weltentaucher.hilke-gesabussmann.de/gewinnspiel-losungswort/ und gebt euer Lösungswort ein. Ist es richtig, werdet ihr weitergeleitet und könnt eure E-Mail-Adresse zur Verlosung weitergeben. Sollte es falsch sein? Ein Weg ins Nirgendwo – einfach noch ein bisschen weiter basteln und nochmal versuchen!
Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.07.2013, bis zu diesem Tag habt ihr also Zeit, das Lösungswort einzugeben. Am 10.07.2013 erfolgt ab 12 Uhr die Auslosung der Gewinner.

Hier geht es zu den ausführlichen Teilnahmebedingungen.
___________________________________________________________________________

Doch was könnt ihr überhaupt gewinnen?
Wir haben uns ein paar ganz besondere Preise für euch ausgesucht:

Platz 1: Gewinne deine persönliche Weltentaucher-Kurzgeschichte, geschrieben von der Weltentaucher-Autorin Hilke-Gesa Bußmann. Hierbei darfst du dir aussuchen, ob du selbst als Figur auftauchst oder du dir eine Figur ausdenkst und einbringst!

Platz 2: Seitdem Acadius die Welt gewechselt hat, schreibt er Tagebuch. Gewinne seine ersten handschriftlichen Tagebucheinträge, handsigniert!

Platz 3-5: Gehöre zu den ersten drei Lesern, die live eine Google-Hangout-Lesung miterleben dürfen! Die Lesung ist privat, nur für die drei Gewinner und verspricht absolut spaßig zu werden! Autorin Hilke-Gesa Bußmann plaudert zudem aus dem Nähkästchen und verrät Details zu den nächsten Bänden!

Weitere Preise:
5x Ein Exemplar der E-Book-Ausgabe »Die Legenden der Weltentaucher – Die Suche«
3x Ein Printexemplar »Die Legenden der Weltentaucher – Die Suche«

Die Preise werden unter allen Teilnehmern mit dem richtigen Lösungswort verlost und am 10.07.2013 per E-Mail kontaktiert.

Viel Glück!!!

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Blogtour

Ankündigung Blogparade; Schatzsuche Weltentaucher


Ich darf euch heute noch eine Blogtour präsentieren, die morgen startet. Ich hoffe, ihr habt Spaß dran.

Im Moment häufen sich die Blogtouren bei mir ja, aber es ist auch immer wieder etwas anders aufgebaut.

Diesmal geht es um die Ankündigung des zweiten Teils von „Die Legende der Weltentaucher“. Nährere Informationen zu „Die Legende der Weltentaucher – Die Suche“ findet ihr hier.
Wer Teil 1 noch nicht kennt, kann dazu gerne meine Rezension lesen.

rd8jutyy

Auf folgende Beiträge dürft ihr euch freuen:

  • Tag 1 – 28. Juni 2013
    »Das ist nicht mein Mond« auf dem Blog »Meine kleiner Welt«
  • Tag 2 – 29. Juni 2013
    »Marias Geburtstag« von Bettina Lippenberger auf Ihrem Blog.
  • Tag 2 – 29.Juni 2013
    »Er ist ein Weltentaucher« bei mir.
  • Tag 3 – 30. Juni 2013
    veröffentlicht Claudia Kociucki ihren Weltentaucher-Spin-off »Bandsalat« als E-Book!
  • Tag 3 – 30. Juni 2013
    »Wir müssen ihm helfen!« bei Uwe Taechl
  • Tag 4 – 1. Juli 2013
    Das exklusive Interview mit Jolanda auf Uwe Haucks Blog
  • Tag 4 – 1. Juli 2013
    »Diese verdammte Pflanze« – Acadius‘ Tagebucheintrag bei Jessica Wagner auf ihrer Bücherkiste
  • Tag 5 – 2. Juli 2013
    Exklusive Leseprobe der zweiten Weltentaucher-Legende auf dem Weltentaucher-Blog
  • Tag 5 – 2. Juli 2013
    Das exklusive Interview von Pietro auf dem Blog der Autorin Hilke-Gesa Bußmann
  • Tag 6 – 3. Juli 2013
    Lyrisches Weltentauchen bei Mini Mango
  • Tag 6 – 3. Juli 2013
    Die Geschichte Atlanticas bei mir.
  • Tag 7 – 4. Juli 2013
    Video-Lesung auf dem Weltentaucher-Blog

________________________________________________________

Wie funktioniert die Schatzsuche?

Vom 28.06.2013 bis 04.07.2013 sind in den Beiträgen der Blogparade »Weltentaucher-Schatzsuche« Buchstaben versteckt, die ihr finden müsst. Aber Achtung: Die Buchstaben sind gut versteckt, ihr müsst also die Augen aufhalten, um sie zu finden.
Aus den gesammelten Buchstaben müsst ihr ein Lösungswort zusammensetzen! Insgesamt hat das Lösungswort 10 Buchstaben, ebenso viele müsst ihr also in den Beiträgen finden und sammeln.
Keine Sorge: Das Lösungswort ist kein Fachchinesisch, sondern wird euch schnell ins Auge springen, wenn ihr die Beiträge auch gelesen habt :)
Mit dem gesuchten Lösungswort besucht ihr ab dem 28.06.2013 die Seite: http://www.weltentaucher.hilke-gesabussmann.de/gewinnspiel-losungswort/ und gebt euer Lösungswort ein. Ist es richtig, werdet ihr weitergeleitet und könnt eure E-Mail-Adresse zur Verlosung weitergeben. Sollte es falsch sein? Ein Weg ins Nirgendwo – einfach noch ein bisschen weiterbasteln und nochmal versuchen!
Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.07.2013, bis zu diesem Tag habt ihr also Zeit, das Lösungswort einzugeben. Am 10.07.2013 erfolgt ab 12 Uhr die Auslosung der Gewinner.
________________________________________________________

Doch was könnt ihr überhaupt gewinnen?
Wir haben uns ein paar ganz besondere Preise für euch ausgesucht:

Platz 1: Gewinne deine persönliche Weltentaucher-Kurzgeschichte, geschrieben von der Weltentaucher-Autorin Hilke-Gesa Bußmann. Hierbei darfst du dir aussuchen, ob du selbst als Figur auftauchst oder du dir eine Figur ausdenkst und einbringst!

Platz 2: Seitdem Acadius die Welt gewechselt hat, schreibt er Tagebuch. Gewinne seine ersten handschriftlichen Tagebucheinträge, handsigniert!

Platz 3-5: Gehöre zu den ersten drei Lesern, die live eine Google-Hangout-Lesung miterleben dürfen! Die Lesung ist privat, nur für die drei Gewinner und verspricht absolut spaßig zu werden! Autorin Hilke-Gesa Bußmann plaudert zudem aus dem Nähkästchen und verrät Details zu den nächsten Bänden!

Weitere Preise:
5x Ein Exemplar der E-Book-Ausgabe »Die Legenden der Weltentaucher – Die Suche«
3x Ein Printexemplar »Die Legenden der Weltentaucher – Die Suche«

Die Preise werden unter allen Teilnehmern mit dem richtigen Lösungswort verlost und am 10.07.2013 per E-Mail kontaktiert.

Viel Glück!!!

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Ankündigung Blogparade; Schatzsuche Weltentaucher

Eingeordnet unter Allgemein, Blogtour, Fantasy