Schlagwort-Archive: Schattenwege

Büchergewinn (4)


Buchgewinn zum Geburtstag von Jess

Buchgewinn zum Geburtstag von Jess

Ich habe zu dem Geburtstag von Jess (Betreiberin der Seite „Schattenwege„) nur gratuliert und dachte mir nichts böses ;-). Na gut, sie hatte gesagt, wer ihr gratuliert, der hat die Chance ein Buch zu gewinnen.

Einige Tage später dann tatsächlich die Überraschung, ich habe gewonnen!

Sie sagte, sie verschenkt ein Buch ihrer Wahl, also wusste ich nicht, was ich gewonnen habe. Da ich für 2 Wochen im Urlaub war, hatte ich zunächst keine Möglichkeit, es in Erfahrung zu bringen.

Am Mittwoch (22.05.2013) war es dann soweit. Ich bekam mein Buch. Und was soll ich sagen? Ich habe mich RIESIG gefreut, ausgerechnet dieses Buch gewonnen zu haben. Obwohl ich es in meinem Urlaub ja schon gelesen habe, wollte ich es doch unbedingt auch als Taschenbuch haben. Wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe, lese ich es erneut! :-)

Jetzt habe ich noch eine kleine Bitte an meine Leser:

Die Seite Schattenwege hat bald Geburtstag (knapp zwei Monate), und die Schattenkämpferin Jess wünscht sich noch einige Fans auf ihrer Seite. Ihr Ziel: mindestens 600!!! Wer möchte gerne helfen. Ich folge schon eine Weile und ich habe auch schon an einigen Aktionen von ihr teilgenommen. Zuletzt war es der Schreibmarathon. Leider habe ich es terminlich etwas verpeilt, so richtig daran teilzunehmen. Beim nächsten Event am 26.05.2013 kann ich leider nicht mitmachen, aber so wie ich Jess kennengelernt habe, gibt es bestimmt noch einen. Ich freue mich schon drauf.

So mit einem „Ich freue mich riesig. DANKE!!!!„, verabschiede ich mich. Bis zum nächsten Buch oder Artikel.

Mel :-)

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Werbeanzeigen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Schreibmarathon 2013 (1)

Die Website Schattenwege unternimmt einen 12 Stunden Schreibmarathon und ich dachte mir, „die Idee ist toll, da schließe ich mich mal gleich an.“ Ich weiß noch nicht so recht was ich genau ich schreiben werden, aber das kommt bestimmt noch. 12 Stunden werde ich leider auch keine Zeit haben, aber die Zeit werde ich nutzen. Vielleicht schreibe ich auch nicht nur sonder recherchiere noch etwas für eine Idee, die mir schon seit geraumer Zeit im Kopf herum spuckt. Mehr möchte ich dazu allerdings nicht sagen, da sonst nur unnötig Druck entsteht. :-)

So die Einleitung habe ich damit ja schon einmal erledigt. Wenn ihr mögt, könnt ihr gerne heute von Zeit zu Zeit vorbei schauen, da ich auch diesen Artikel in Live gestalten werden, damit ihr meine Fortschritte beobachten könnt. Natürlich könnt ihr zwischendrin auch Fragen stellen, und obwohl es eigentlich üblich ist Telefon, Internet und der gleichen abzustellen, werde ich mich wohl nicht daran halten. Auch deshalb, da ich ja vielleicht einige Nachforschungen machen möchte. Ich bin sehr gespannt wie dieser Tag laufen wird.

Fortsetzung folgt…

Leider gestaltete sich der Tag sehr viel anders als gedacht. Ich wollte eigentlich mit die richtige Uhrzeit (9:00 Uhr) beginnen und dann erst den eigentlichen Artikel und diesen hier schreiben. Das mit dem Live-Artikel hat auch nicht so geklappt (wie oben versprochen). Viel hatte ich mir auch gar nicht vorgenommen, da ich ja wusste, dass ich nicht die ganzen 12 Stunden mitmachen kann. Resultat dann, den Abend davor bin ich um 20:30 wir Tod in mein Bett gefallen und erst gegen 9:30 Uhr wieder aufgewacht. Toller Start in den Schreibmarathon.

Jetzt musste ich erst einmal Frühstücken und dann für den Abend noch Cupcakes backen, da ich ja zu einer Geburtstags- / Einweihungsparty eingeladen war. Die Cupcakes wollte ich aber schon vorher gebacken haben. Na ja, jetzt ist auch egal. Also nach dem Frühstück, dann backen. Nein auch nicht, da ich ja unbedingt ein Buch zum Frühstück lesen musste und dies lies mich bis um 13:00 Uhr auch nicht wieder los. Dann hab ich mich gezwungen aufzuhören und machte mich ans backen.

Die Cupcakes dauerten mit zusammenrühren und backen dann eine gute Stunde und nun nach dem ich eigentlich eine Stunde mit nichts tun (wo ist denn die Zeit hin) verbracht habe, muss ich schon wieder unterbrechen und die Cupcakes mit einem Frosting bestücken. Kann sich dann nur wieder um eine gute Stunde handeln. Es ist jetzt 15 Uhr und eigentlich habe ich heute so gar nichts geschafft. Ich hoffe, ich schaffe es wenigstens noch den eigentlichen Artikel zu schreiben bevor ich aus dem Haus muss.

Fortsetzung folgt…

Also irgendwie hat mir der Tag dann doch etwas gestresst, leider. Ich sollte mir vielleicht nicht immer so viele Sachen auf einmal vornehmen :-). Na ja zum Glück habe ich es dann doch noch geschafft den für heute geplanten Artikel fertig zu schreiben und diesen hier werde ich dann gleich mal veröffentlichen, da ich ja leider gleich los muss.

Zum Schluss gebe ich euch noch ein Bild von meinen Schoko-Brandy Cupcakes, die mich etwas vom Schreiben abgehalten haben. Wie viele Wörter ich heute geschafft habe, weiß ich nicht so genau, aber es sind bei weitem nicht so viele wie Andere so schaffen. Mir sind die Wörter aber auch nicht so wichtig, da meine Rezensionen auch eher kürzer ausfallen.

DSC00154

Ich hoffe, auch dieser Artikel hat euch Spaß gemacht. Leider muss ich jetzt los und es regnet in Strömen. Ich wünsche euch noch einen schönen Resttag und eine schönes und entspanntes Pfingstwochenende. Falls es euch interessiert, morgen mache ich bei einem Lesemarathon mit und werde mehr oder weniger Live berichten. :-)

Mel :-)

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Schreibmarathon 2013 (1)

Eingeordnet unter Allgemein