Schlagwort-Archive: Paris

Das geheime Leben der Violet Grant; Beatriz Williams


vom blanvalet
ISDN: 978-3-7645-0544-8

Das Buch spielt auf zwei Zeitschienen. Eine ist kurz vor dem 1. Weltkrieg (zwischen 1912 und 1914) und die andere spielt 1964. Jedes Kapitel ist abwechselnd mal in der einen Zeit mal in der anderen Zeit und aus Sicht von zwei Frauen geschrieben. Ich finde es ist eine tolle Mischung. Vivian (ist aus der Zeit 1964) bekommt einen mysteriösen Koffer. Der Koffer gehörte ihrer Tante Violet (1914). Sie begibt sich auf die Spuren ihrer Tante, die kurz vorm Ausbruch des 1. Weltkrieges verschwunden ist. Dazu soll Violet noch ihren Ehemann umgebracht haben und mit ihrem Geliebten abgehauen sein. Erstaunlicherweise sind sich die beiden Frauen sehr ähnlich, obwohl 50 Jahre zwischen ihnen liegen. Das Schicksal hatte es aber mit beiden nicht so gut gemeint. Aber überzeugt euch da selbst, was ich meine.
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Kommentare deaktiviert für Das geheime Leben der Violet Grant; Beatriz Williams

Eingeordnet unter Roman

Küss mich im Sommerregen; Charlotte Cole

eBook

Finley Meadows 1

Küss mich im sommerregenReenie und Lucien leben in Paris. Das Familiengeschäft der Demarcheliers ist der Diamantenhandel, weswegen Lucien schon von klein auf in der gehobenen Pariser Gesellschaft erzogen wurde. Reenie (mit richtigem Namen Catherine) wuchs in Amerika auf und hatte, bevor sie Lucien als Studentin kennenlernte, nichts mir der High Society zu tun. Daher fällt ihr das Eingewöhnen in die höhere Gesellschaft auch denkbar schwer. Sie ist unglücklich und nachdem sich ihr Mann auch noch eine Jüngere nimmt und sie verlässt, flieht sie zurück in ihre Heimat Amerika. Umgeben von Freunden, versucht sie sich ein Standbein aufzubauen, aber es sollte alles anders kommen, als gedacht. Was ich jetzt damit meine, müsst ihr leider selber herausfinden. Viel Spaß dabei.
Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Roman

Sarahs Schlüssel; Tatiana de Rosnay

vom Berliner Taschenbuch Verlag
ISBN: 978-3-8333-0548-1

Ich habe dieses Buch als Wanderbuch erhalten und war gespannt, worum es im einzelnen ging. Als ich es dann Zuhause hatte, tat ich mich etwas schwer mit dem Anfangen des Buches. Völlig umsonst. Dieses Buch liest sich toll, aber auch traurig. Es gibt kurze Kapitel und somit kann man es gut zwischendurch lesen. Die Kapitel sind unterteilt in die Sichtweise von Sarah, einem jüdischen Mädchen, dass im Juli 1942 in Paris deportiert wurde, und Julia einer amerikanischen Journalistin, die sich im Mai 2002 auf die Spuren von Sarah in Paris begibt.

Es liest sich schnell und unkompliziert und man möchte es nicht mehr aus der Hand legen. Es macht einen aber auch sehr traurig, wenn man (selbst nach so langer Zeit) von einzelnen Personen und ihrem Schicksal erfährt. Es ist schlimm zu hören, dass vor diesen Ereignissen die Augen verschlossen wurden. Es gehört zu unserer Geschichte und es sollte niemals vergessen werden.

Das Buch liest sich gut, auch wenn mich manchmal die indirekte Rede etwas genervt hat. Man sollte sich schon entscheiden, ob direkt oder indirekt geredet wird. Eine Mischung der beiden Sachen auf einer Seite, war etwas nervig. Aber ansonsten konnte ich mich in dem Buch sehr gut zurecht finden und auch die Personen gut verstehen.

Es ist mir aber noch nie passiert, dass ich für eine Person einen regelrechten Hass verspürt habe. Eine Person im Buch hat es geschafft. Wie kann man so egoistisch sein! Aber findet selber heraus, wen ich damit meine. Vielleicht geht es euch ja genauso oder auch nicht. Ich bin gespannt auf eure Reaktion zum Buch. Hinterlasst mir doch einen Kommentar, wenn ihr das Buch gelesen habt und sagt mir, wie es euch gefallen hat. Geht es euch auch so wie mir, die jetzt wieder mehr über das Schicksal von damals nachdenkt? Für mich ist es nicht vergessen. In Deutschland wird man aber auch recht häufig daran erinnert.

So ich glaub jetzt hab ich genug dazu gesagt.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

2 Kommentare

Eingeordnet unter Roman, Wanderbuch