Schlagwort-Archive: E. L. James

Shades of Grey (2); E. L. James

Gefährliche Liebe

20130223-163523.jpgvom Goldmann Verlag
ISDN: 978-3-442-47895-8

Die Geschichte über Ana und Christian geht weiter. Leider weiß ich nicht so genau, was ich davon halten soll. Für alle die noch nicht wissen worum es im zweiten Teil geht. Am Ende des ersten Teils verlässt Ana Christian, da sie nicht mit seinem Stil einer Beziehung zurecht kommt. Ich dachte an dieser Stelle, gut gemacht, aber wie das so mit der Liebe ist, man kann sich nicht aussuchen wen man liebt. So leidet Ana eine ganze Woche, bis Christian wieder in ihr Leben tritt (so richtig weg war er aber auch wieder nicht, da er sich nicht beherrschen kann). Mir persönlich wäre Christian viel zu kontrollsüchtig, bestimmend und arrogant. Es gibt aber auch Leute, den so etwas gefällt.

Na ja, zurück zu Geschichte. Ana ist wieder zurück bei Christian, der ihr versprochen hat sich zu ändern, zumindest etwas mehr zur normalen Beziehungen und etwas weniger SM. Ich bin gespannt, ob er das hin bekommt.
Bisher fand ich Teil 1 viel besser (trotz des Hypes). Den zweiten Teil finde ich eher ziemlich unspektakulär und langweilig. Mal sehen was noch so zu erwarten ist, lasst Euch überraschen.
Zum Schluss hat man aber immer mehr das Gefühl, die Autorin wollte vor allem ein dickes Buch schreiben. es gibt immer den gleichen Ausdruck für bestimmte Sachen und das alle paar Seiten lang. Nach dem Sex zum Beispiel immer die gleiche Beschreibung der Personen, wie die sich jetzt fühlen oder so. Da die relativ viel Sex haben, gibt es auch immer wieder die selben Ausdrücke. Ist schon etwas nervig. Ich glaube, das Buch hätte sehr gewonnen, wenn man es etwas gekürzt und sich vielleicht eine anderen Umschreibungen überlegt hätte. Sorry, an alle die das Buch Super finden / fanden.

Ich finde es auch sehr unwahrscheinlich, dass Ana mit Anfang 20 (auch wenn sie noch keinen Sex bevor Christian hatte) überhaupt keinen Plan von Verhütung hat. Sie hatte, als sie Christian verlassen hat, die Pille nicht mehr genommen und jetzt sind sie nach einer Woche wieder zusammen (zwischendurch hatte sie natürlich keinen Sex) und die Ärztin gibt ihr jetzt die Drei-Monats-Spritze, weil sie so unzuverlässig ist. Macht ihr aber auch gleich Angst, dass sie schwanger sein könnte. Ich weiß, dass das schnell gehen kann, aber doch nicht wenn man die Pille nimmt, eine Woche dann nicht und dann nur mit Gummi Sex hat. Echt jetzt? Ana schiebt voll Panik, dass sie schwanger sein könnte. Na ja, sie ist halt echt Naiv. Muss man mögen.

Sehr lustig ist, irgendwann hab ich in meinen Notizen geschrieben „kleines Kind lässt grüßen (geht’s noch Christian) *augen verdreh*“, leider hab ich vergessen in welcher Situation das war. Allerdings trifft das so ziemlich immer zu. Ich saß da immer mit einer Augenbraue angezogen und konnte nicht fassen, wie dämlich man sein kann. Es tut mir schrecklich leid, dass ich fast gar nichts positives über dieses Buch sagen kann.

Zum Ende hin wird es dann auch noch einmal recht spannend (so die letzten 50-100 Seiten). Etwas passiert, was will ich Euch aber nicht verraten, und ich dachte, „oh Aufhänger für Band 3“. Leider nicht. Wäre gut gewesen. Es gibt dann einen anderen Aufhänger, den ich aber nicht so spannend finde, da ich schon weiß, wer die Person, die vor dem Haus im Auto sitzt und Pläne schmiedet, ist. Ich frage mich aber ernsthafte was in Teil 3 noch passieren soll (welches ich auch noch lesen werden). Es ist nicht alles schlecht in dem Buch, es gibt auch einige Highlights, die ich Euch aber nicht verraten möchte, da es nicht viele sind und man sich freut, wenn man sie gefunden hat. Ich möchte Euch ja nicht den Spaß verderben ;-).

Abschließend möchte ich sagen, dass ich Band 1 bei weitem besser fand als Band 2, und das fand ich eigentlich auch nur so na ja. Jetzt würde ich Band 1 eine etwas bessere Beurteilung geben als ich es getan habe. :-)

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

3 Kommentare

Eingeordnet unter Erotik, Roman

Shades of Grey (1); E. L. James

Geheimes Verlangen

vom Goldmann Verlag
ISDN: 978-3-442-47895-8

So nun endlich ist der Roman, über den alle Welt spricht, auch bei mir angekommen. Um ehrlich zu sein, ich versteh den Hype darum nicht. Ich hab schon bessere Erotikbücher gelesen. Die Erotikszenen sind schon etwas schwach und unglaubwürdig. Welcher Mann kann schon mehrmals hintereinander? Ich hätte auch gern so einen. ;-)

Ich weiß ja nicht, ob ihr die Geschichte schon kennt, aber ich erzähle euch einfach mal eine Kurzfassung. Es geht um den Millionär Christian Grey und die Studentin Anastasia Steel. Christian Grey hat ein spezielles Hobby und Ana Steel ist mit 21 noch Jungfrau und generell sehr unerfahren, aber gerade für das spezielle Hobby des Mr. Grey. Er zieht sie magisch an, wie die Motte das Licht und sie kann sich nicht wirklich wehren. Im Grunde geht das ganze Buch nur darum, ob Ana das Angebot von Christian annimmt oder nicht.

Ich persönlich finde das Buch ziemlich langweilig, aber durch den einfachen Schreibstil, ist es sehr schnell durchzulesen. Außerdem ist Christian Grey sehr arrogant und ich könnte mit seiner Art überhaupt nicht umgehen. Aber ok, vielleicht finden Leute ihn ja interessant und anziehend. Zur Autorin kann ich leider nur sagen, dass sie sehr sprunghaft erzählt, also in einer Sekunde passiert etwas und in der nächsten auf einmal etwas ganz anderes, und das es viele Wiederholungen auf der selben Seite gibt, z. B. Zieht Christian seine Jacke aus, um es dann drei Sätze später noch einmal zu tun. Schon etwas komisch.

Es ist zwar nicht sonderlich gut, aber immerhin kann man es schnell lesen und es lenkt einen ab. Leichte Lektüre für zwischendurch, aber erwartet ja nicht so viel. Ich glaube wenn der Hype nicht gewesen wäre, dann hätte das Buch Super sein können, so ist man leider etwas enttäuscht. Durch dieses ganze Gerede, hatte man so viele Erwartungen, die einfach nicht erfüllt wurden. Ich fand es wie gesagt zwar nicht so toll, werde die anderen Teile aber trotzdem lesen. Vor allem, da das erste Buch so plötzlich aufhört und ich nun echt wissen möchte wie es weitergeht. Ich hoffe, Ihr habt bisschen mehr Spaß an der Sache als ich.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

4 Kommentare

Eingeordnet unter Erotik, Roman