Archiv der Kategorie: Kurzgeschichte

Humphrey, ich und Kokolores; Alice Vandersee

eBook

Lucy Reuter wohnt in Kiel, kommt aber für die Zeit des Krankenhausaufenthalts ihrer Mutter nach Hamburg zurück, um auf den Kater Humphrey aufzupassen. Als sie in Hamburg ankommt, findet sie gleich eine Überraschung vor. Ihre Mutter ist Ziehmutter für ein Pflegekind. Jetzt muss Lucy sich nicht nur mit dem Kater herumschlagen, der es schon ganz schön dick hinter den Ohren hat, sondern muss auch noch Babysitter spielen. Das Dickste kommt aber noch zum Schluss. Sie soll als Aufsichtsperson mit zu einem Klassenausflug gehen und damit beginnt im Grunde eine Katastrophe.

Was ich damit jetzt meine, müsst ihr wohl selber herausfinden. :-)

Es ist ein sehr witziger Roman, bei dem ich schon das eine oder andere Mal herzlich Lachen konnte. Der Schreibstil ist toll, so dass das Buch sehr gut zwischendurch gelesen werden kann. Man hätte hier und da das Ganze noch etwas weiter ausbauen können, aber das ist nur meine Meinung. Wer also sich mal wieder in seine Kindheit versetzten möchte, oder wer sich einfach gut amüsieren möchte, dem empfehle ich diesen Roman. Er macht einfach Spaß.

Ich danke der Autorin für das Buch, welches ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen durfte. Auch für die Geduld bedanke ich mich, da ich etwas in Zeitdruck geriet. Ich freute mich sehr, dabei gewesen zu sein.

Alle weiteren Informationen über die Autorin findet ihr auf ihrem Blog.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Humphrey, ich und Kokolores; Alice Vandersee

Eingeordnet unter Kurzgeschichte, Roman

Die lebenden Träume; Juliane Seidel

eBook

Assjah (1)

vom bookshouse Verlag

Kim ist ein normaler Junge mir viel Fantasie. Durch eine Mutprobe in einem alten, verlassenen und gruseligen Haus findet er einen magischen Gegenstand und macht seine Träume damit lebendig. So beginnt auch ein tolles Abenteuer. Wird er es schaffen die Figuren aus seinen Träumen wieder in deren eigenen Welt zu befördern und was sind das für komische Schatten? Auf diese Fragen könnt ihr nur eine Antwort finden, wenn ihr das Buch lest. Viel Spaß damit.

Mich hat die Geschichte voll und ganz in den Bann gezogen. Innerhalb von wenigen Tagen war das Buch schon verschlungen. Ich hab mit Kim und seinen Abenteuern mitgefiebert und sehr gehofft, dass alles gut ausgeht. Es liest sich super auch wenn ich manchmal dachte, der kleine Kim ist aber reif für sein Alter. Ansonsten ist die Geschichte aber super konstruiert und ich konnte mir alles super gut vorstellen. Es ist eine Mischung aus die „Tinten-Trilogie“ von Cornelia Funke und der „Unendlichen Geschichte“ von Michael Ende. Es war echt toll. Den Drachen Fineas fand ich besonders super. Seine ganze Art und Weise, teilweise etwas fies, aber auch sehr liebenswert. Man muss nur hinter die Fassade schauen.

So jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit dem Buch.

Weitere Informationen findet ihr auf Assjah.de oder auf der Homepage von Juliane Seidel.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

2 Kommentare

Eingeordnet unter Drachen, Fantasy, Fee, Hexen, Kurzgeschichte

Drachenkrieger (2); Malin Wolf

eBook

Drachenfeuer

Drachenkrieger Cover-Drachenfeuer reLeider ist das Buch viel zu schnell zu Ende. :-) Ich will doch wissen wie es weitergeht. Gut, dass ich Band 3 auch schon habe.

Ich möchte nicht zu viel verraten, aber es geht um eine Wandlung. Wer und warum sag ich auch nicht. Aber es wird ganz schön heiß in dem Buch. Also wer nicht unbedingt gerne erotische Bücher liest, sollte dieses hier vermeiden. Nein, eigentlich solltet ihr es genau deshalb lesen. ;-)

Verraten kann ich euch aber, dass es weiterhin um Sirrusch und Ari geht. Ari ist ziemlich krank und Sirrusch hat sich unsterblich in sie verliebt, in dem ersten Augenblick als er ihr in die Augen geschaut hat. Ari hat alles am Anfang für einen Traum gehalten und auch in diesem Teil, denkt sie häufig, sie wäre in einem Traum. Sirrusch macht Ari ein ganz besonderes Geschenk, obwohl er sie erst 2 Wochen kennt. Kann Liebe schön sein. Schade, dass es im richtigen Leben nicht auch so ist. :-)

Für alle die gerne Liebe auf dem ersten Blick und sehr viel Romantik wollen, sind mit diesem Buch sehr gut beraten. Der harte, in Leder verpackte Macho von einen Mann, wird in der Gegenwart von Ari zu einem Schmusekätzchen, oder sollte ich besser Drache sagen?
Was ich damit meine, müsst ihr dann doch selber herausfinden. Ich wünsche euch viel Spaß bei dieser Reihe.

Ach so, es wäre wohl ratsam mit Band 1 oder dem Spin Off anzufangen, ansonsten macht die ganze Geschichte wenig Sinn. Aber es handelt sich ja auch um eine Kurzgeschichte, also sehr schnell und leicht für Zwischendurch geeignet.

Weiter Informationen zu den Büchern oder zu Malin Wolf auf ihrer Homepage, auf Facebook oder bei Twitter.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Drachenkrieger (2); Malin Wolf

Eingeordnet unter Drachen, Erotik, Fantasy, Kurzgeschichte

Drachenkrieger (1); Malin Wolf

eBook

Drachenliebe

Drachenkrieger Cover-Drachenliebe reEine ganz tolle Kurzgeschichte über die Drachenkrieger.
Liebe auf den ersten Blick. Gibt es so etwas? Für Sirrusch scheint es so zu sein. Er sieht Ariane und es ist um ihn geschehen. Er ist vom ersten Moment an hin und weg von Ariane, obwohl sie – nach eigener Aussage – nicht besonders hübsch ist und einige Kilos mehr auf der Waage hat. Das stört ihn aber überhaupt nicht und er beginnt mit dem Werben um sie. Ob sie sich anschließend kriegen, kann ich leider nicht verraten, dann liest es ja keiner mehr. :-)

Ich hoffe sehr, dass es in den folgenden Bänden mehr Informationen zu den Personen gibt, da ich sehr neugierig geworden bin. Ein wenig erfahren wir schon, aber für meinen Geschmack etwas zu wenig. Ok, es ist ein Kurzroman und das kann gar nicht alles geklärt werden. Gut das ich die Folgebände schon habe. :-)

Ich habe ja bei dieser Reihe mit dem Spin-Off angefangen und ich fand es durchaus eine gute Idee. Es ist dann kein muss, da das Spin-Off auch erst nach dem dritten Band veröffentlich wurde (ich hoffe, damit hab ich recht).

Mir macht die Reihe sehr viel Spaß, und weil die so kurz sind, kann man es sehr gut zwischendurch lesen. Was für Leute, die einen hohen SuB haben und schnell Ablenkung brauchen, eine sehr gute Idee ist.

Weiter Informationen zu den Bücher oder zu Malin Wolf auf ihrer Homepage, auf Facebook oder bei Twitter.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Drachen, Fantasy, Kurzgeschichte

Kuss der Wölfin (Spin-Off); Katja Piel

eBook

Der schwarze Tod

ebookcoverspinoffEs geht los. Das Warten hat ein Ende. Der Spin-Off zu „Kuss der Wölfin“ ist da.

Es ist eine total spannende und tolle Kurzgeschichte über eines der Mitglieder aus dem „Rudel“ um Imagina. Wer genau wieder auftaucht, möchte ich euch lieber noch nicht erzählen. Es soll ja nicht heißen, ich Spoiler. Wer Teil 1 noch nicht gelesen hat, kann aber dieses Kurzgeschichte trotzdem lesen. Es spielt ein wenig später als der historische Teil in „Kuss der Wölfin (1)“, so um 1605 in Köln. Leider ist die Pest ausgebrochen und der Gestaltenwandler versucht zu helfen wo er nur kann.
Eines Tages steht ein alter Bekannter mit Begleitung vor der Tür und es wird ein kleines Wiedersehen gefeiert. Leider trägt die Begleitung auch schon die ersten Anzeichen der Pest und jetzt muss überlegt werden, was man machen soll. Als schon alles zu spät geglaubt ist, passiert in dem Durcheinander dann ein Unglück. Was genau, müsst ihr dann schon selber herausfinden.

Diese Kurzgeschichte, wie der Name schon sagt, liest sehr schnell weg und man ist ein wenig enttäuscht, dass es schon zu Ende ist. Aber es soll ja auch nur einen kleinen Einblick in das Leben eines Gestaltenwandlers geben. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Es ist spannend, aufregend und man fiebert richtig mit. Für meinen Teil eine gelungene Kurzgeschichte zu „Kuss der Wölfin“.

Weitere Informationen könnt ihr auf dem Blog der Autorin nachlesen.

Bei Amazon ist der erste Teil als eBook oder Taschenbuch erhältlich.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Kuss der Wölfin (Spin-Off); Katja Piel

Eingeordnet unter Fantasy, KDW, Kurzgeschichte, Partnerblog, Werwölfe

Kein Entkommen; Fabian Skibbe

eBook

20121115-212320.jpgEine schöne Kurzgeschichte mit überraschendem Ende.

Der aus Uganda stammende Entebbe Kutesa, genannt Ebbe, wird 2 Tage vor Weihnachten gebeten, kurzfristig vor den oldenburgischen Afrika-Verein vorzusingen. Für Ebbe die Gelegenheit, hat er doch in seiner Heimat Kampala schon immer leidenschaftlich Lieder gesungen und auch afrikanische Weihnachtslieder. Für diesen Event hat er das Essen mit den Eltern seiner Freundin kurzfristig abgesagt. Er ist zum verabredeten Zeitpunkt bereit und wartet auf seine Mitfahrgelegenheit, Herrn Hermann Petersen. Ebbe freut sich, muss aber leider bald feststellen, dass alles anders kommt, als er gedacht hat.

Wenn ihr jetzt erfahren wollt, was Ebbe so alles passiert, müsst ihr das Buch einfach lesen. Kaufen könnt Ihr es bei Amazon oder iTunes, aber auch bei jedem anderen virtuellen Buchladen.

Es ist eine gute Geschichte für Zwischendurch, da sie recht kurz ist. Sie bietet Spannung und eine Überraschung, mit der ich nicht gerechnet hätte. Der Schreibstil ist gut und man kann es flüssig lesen. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber das Ende ist nicht so „lustig“. Stellt Euch lieber darauf ein. Es könnte zu Weihnachten für Ebbe alles so schön sein, wenn da nicht…… Nein ich wollte ja nicht mehr verraten. Viel Spaß beim lesen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei dem Autor bedanken, der mich gebeten hat, diese Kurzgeschichte zu rezensieren und zu verbreiten, was ich hiermit nun gerne mache. Leider weiß ich bei Kurzgeschichten immer nicht so genau, was ich schreiben soll. Ich hoffe aber, Ihr könntet damit etwas anfangen.

Alle weiteren Informationen zu Fabian Skibbe findet Ihr unter seiner Fanpage auf Facebook oder auf neobooks.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Kein Entkommen; Fabian Skibbe

Eingeordnet unter Krimi, Kurzgeschichte