Positiv gedacht 9/2017

Der Monat Februar ist wirklich schnell vergangen. Ok, ist ja auch ein kurzer Monat, aber trotzdem. Jetzt bin ich schon einen ganzen Monat in der neuen Firma und es macht immer noch viel Spaß. Ob ich es auf die LBM schaffe, hängt davon ab, ob ich noch ein bezahlbares Zimmer bekomme. Ist gar nicht so leicht. Also wenn ihr da Empfehlungen habt, schickt mir gerne eine Mail.

gefreut: Über die Sonne, die am Freitag fast den ganzen Tag zu sehen war.

gelacht: Beim Treffen mit einer Freundin und mit meinem Mann sehr viel.

geschafft: Einige Bücher zu beenden. Jetzt muss ich nur noch die Rezensionen überarbeiten und einstellen. Mal sehen wann ich dazu komme.

gefunden: Eine Möglichkeit im Schlafzimmer die getragenen Sachen ordentlich aufzuhängen.

gegönnt: Popcorn im Kino. Sonst kaufe ich mir das ja eher nicht so. Aber da hatte ich Lust drauf.

gekriegt:

gesehen: „Silence“ von Martin Scorsese. Außerdem schaue ich im Moment wöchentlich GNTM, auch wenn das schon sehr, hmm, wie drücke ich das am besten aus, Trash-TV ist. Ist das einzige was ich so schaue.

gelesen: „Alptraum Jakobsweg“ von Herbert Noack

geschmeckt: Spaghetti Bolognese auf japanisch.


gehört: „Die Musik der Stille“ von Patrick Rothfuss. Das Buch ist wohl ein Zwischenband oder so. Gefällt mir nicht ganz so gut, wie das eigentliche Buch. Allerdings muss ich jetzt wohl auf die Fortsetzung noch etwas warten.

gelernt:

geplant: lesen, einige Blogartikel und was ich eben sonst schaffen kann


Ich freue mich, wenn Ihr zahlreich mitmacht. Einfach die Kopiervorlage bei Mella trampelpfade.com kopieren, im eigenen Blog oder im Kommentarfeld zur aktuellen Woche einfügen und ausfüllen. Hinterlasst doch unter meinem Beitrag einfach einen kleinen Kommentar, damit wir euch auch besuchen können. Mella hat übrigens ihr „Positiv gedacht“ etwas abgewandelt. Ich kann damit noch nicht viel anfangen, daher bleibe ich beim alten, aber vielleicht hat ja ein Anderer Lust da mitzumachen. Ihre neue Kategorie heißt „Positiv gelebt“.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Positiv gedacht, Positiv gedacht 2017

5 Antworten zu “Positiv gedacht 9/2017

  1. Wie ist Alptraum Jakobsweg? Ist das ein Krimi?

    Gefällt 1 Person

    • Soll ein Krimi sein. Liest sich eher wie Tagebucheinträge. Bisher finde ich es eher nicht so gut. Wobei das für sich vielleicht ganz nett ist. Die Gegend, wo die lang pilgern, wird gut beschrieben. Ich kann mir darunter nur wenig vorstellen. Du könntest damit aber teilweise etwas mit anfangen.

      Gefällt 1 Person

  2. karin

    Hallo und guten Tag,

    gefreut: über einen Besuch
    gelacht: über diese und das
    geschafft: —
    gefunden: —-
    gegönnt: Cola ist z.Z. tabu…Fastenzeit..
    gekriegt: eine Minitasse von Milka
    gesehen: dies und das
    gelesen: Vampirromane sind zum Kotzen von Isabell Schmitt-Egner, hihi
    gehört: —-
    gelernt: lass dich überraschen
    geplant: —–

    Schön das Du in Deiner neuen Firma so gut angekommen bist.

    LG..Karin..

    Gefällt 1 Person

    • Hey Karin,
      Ja, das freut mich auch.
      Wo du gerade die Fastenzeit erwähnst. Ich hatte ganz vergessen mitzuteilen, dass ich dieses Jahr auch faste, und zwar verzichte ich auf Alkohol. Mal sehen wie das so funktioniert.
      Lg Mel

      Gefällt mir

  3. Pingback: Positiv gedacht 09/2017 – Lesbar und Texterei von Texthase Online

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s