Positiv gedacht 4/2017

Am Freitag war mein letzter Arbeitstag in der Firma. Schon ein wenig komisch, obwohl ich das bisher gar nicht so gefühlt hatte. Aber ich ging dann ein letztes Mal aus der Tür und kam nicht wieder. 10 Jahre hab ich in der Firma verbracht. Jetzt beginnt ein neuer Abschnitt. Mal sehen, wie der so werden wird.

gefreut: Über die Sonne, die schon schmerzlich vermisst wurde.

gedacht: Durch die „Punkt, Punkt, Punkt…“ Beiträge, dachte ich letztes Woche viel an den Frühling und an das Gedicht von Eduard Mörike „Er ist’s“. Ich mag das Gedicht sehr und ich freue mich jedes Jahr wieder auf den Frühling. Meine Lieblingsjahreszeit.

gelacht: Mit meinen Freunden beim Basteln

geschafft: Noch Cupcakes einen Tag vor meinem letzten Arbeitstag zu machen. Das dauerte schon relativ lange. Aber ich sollte mal öfter wieder etwas backen. Möchte jemand vielleicht etwas haben?


gefunden: Zeit zum Nähen. Mal sehen, wann ich denn mit dem Rock fertig werde.

gegönnt:

gekriegt: Ein Strauß Blumen bei der Arbeit als Abschiedsgeschenk.


gesehen: Wie Gerüstbauer ein Gerüst an einem Haus aufbauen. Ist schon irgendwie faszinierend.


gelesen: Jetzt lese ich „Mysterium“ von Federico Axat.

geschmeckt: Ein Drei-Gänge-Menu bei Freunden. Wir steuerten die Vorspeise. Sehr lecker!

gehört: „Die Furcht der Weise – Teil 1“ von Patrick Rothfuss. Das Buch muss ich mir wirklich noch einmal lesen. Ich finde das Hörbuch schon toll, was ich sonst eher nicht so mag. Die meisten Hörbücher sagen mir immer nicht so zu. Ich höre nie richtig hin oder vergesse gleich wieder alles. Bei dem ist das nicht so. Ich kann immer gar nicht warten, bis ich weiter hören kann.

gelernt: „Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei…“

geplant: Urlaub und beginn einer neuen Arbeitsstelle. Ich werde berichten. Mal sehen, wie viel Zeit ich dann noch für den Blog haben werde.


Ich freue mich, wenn Ihr zahlreich mitmacht. Einfach die Kopiervorlage bei Mella trampelpfade.com kopieren, im eigenen Blog oder im Kommentarfeld zur aktuellen Woche einfügen und ausfüllen. Hinterlasst doch unter meinem Beitrag einfach einen kleinen Kommentar, damit wir euch auch besuchen können. Mella hat übrigens ihr „Positiv gedacht“ etwas abgewandelt. Ich kann damit noch nicht viel anfangen, daher bleibe ich beim alten, aber vielleicht hat ja ein Anderer Lust da mitzumachen. Ihre neue Kategorie heißt „Positiv gelebt“.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

Advertisements

15 Kommentare

Eingeordnet unter Positiv gedacht, Positiv gedacht 2017

15 Antworten zu “Positiv gedacht 4/2017

  1. karin

    Hallo und guten Tag,

    ja, der Januar geht langsam vorbei….

    gefreut: bei uns ist es so kalt, dass die Kids am Eisweiher am Freitag eine Eisdisco veranstaltet haben.

    gelacht: über dies und das
    geschafft: dies und das
    gefunden: —–
    gegönnt: Knabberbox
    gekriegt: —-
    gesehen: nichts besonders.
    gelesen : den 2. Teil von 666…..was für ein Schocker!!
    geschmeckt: Gemüsecurry…sehr lecker, ohne Tofu , ohne Fleisch
    gehört:
    gelernt: es gibt immer Überraschungen
    geplant: gesund zu bleiben, denn die Grippe oder Erkältungswelle geht um.

    Allen einen schönen Sonntag …LG..Karin…

    Gefällt 1 Person

  2. karin

    Hallo Mel,

    ich hoffe, die Leute haben sich gerne an Deinen Cupcakes bedient…..also ich könnte da nicht nein sagen….augenzwickern…

    LG..Karin…

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Positiv gedacht 4/2017 – Lesbar und Texterei von Texthase Online

  4. Apropos backen: Ich wünsche mir Royy Road Triangles von dir zum Geburtstag! 😘

    Gefällt 2 Personen

  5. Danke, ich nehme ein paar, die schauen ja sehr gut aus 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. gefreut über bequeme Schuhe
    geschaft den Cafeduft am Morgen
    gefunden mein Lächeln
    gegönnt tolles ausgedehntes früstücken in netter Atmosphere
    gekriegt ein berufliches Angebot
    gesehen eine Frau mit einen sonnengelben Regenschirm
    KURZ DARAUF SCHIEN DIE SONNE !
    gelesen Zeitung auf französisch
    geschmeckt Kirschenconfitüre, mag Kirschen
    gehört Wassertropfen auf der Fensterbank, dachte an Chopin
    gelernt in der Gegenwart zu leben, übe noch!
    geplant Sachverhalte zu klären um besser zu leben. Situationen zu verändern Kontakt zu Leute die mir gut tun. Wie Du. Danke!

    Gefällt 1 Person

  7. den Cafeduft am Morgen auch gefreut

    Gefällt 1 Person

  8. geschaft kleine Schritte in der von mir gewünschte Richtung wie ich leben mag

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s