Punkt, Punkt, Punkt … – #2

Lieblingssendung, ohne die es nicht geht!

Am Sonntag veröffentlichte Sunny einen weiteren Artikel zum Thema „Punkt, Punkt, Punkt…“. Schaut auf jeden Fall bei ihr vorbei, da dort auch die anderen Teilnehmer in den Kommentaren verlinkt sind. Viel Spaß!

Das Thema lautet: „Lieblingssendungen, ohne die es nicht geht“. Früher war diese Frage für mich total einfach zu beantworten. Ich schaute viel fern und somit konnte ich auch nicht ohne die Serien „Dr. Quinn“, „Unsere kleine Farm“, „Full House“, etc. leben und das sind nur die Serien, an die ich mich gerade spontan erinnere. Es waren bestimmt noch so einige mehr. Später kam dann noch „Gilmore Girls“ hinzu. Diese Serie ist auch heute noch meine Lieblingsserie und ich schaue die auch ganz regelmäßig an. Immerhin habe ich die gesamte Staffel zuhause!


Mittlerweile kann ich aber gar nicht mehr sagen, ohne welche Serie ich nicht mehr leben könnte. Ich hab keinen Fernsehanschluss mehr und „muss“ die Serien alle über DVD oder Netflex / Amazon Prime schauen. Das heißt, ich setze mich bewusst hin und schaue fern. Das mache ich aber jetzt nicht mehr so häufig und somit ist es schwierig für mich, zu sagen, was meine Lieblingsserie ist. „Gilmore Girls“ steht aber immer noch sehr weit oben auf der Liste, dazu dann noch „Bones – Die Knochenjägerin“ und „Game of Thrones“. Auch hier sind es die Serie, die mir spontan einfallen.

Kein Fernseher, aber eine Leinwand


Welche Serie ich aber mal wieder anschauen würde, ist „Sailor Moon“. Früher hab ich die Sendung geliebt. Leider kann man die DVDs nur wirklich sehr teuer kaufen und bei den Onlinediensten, gibt es die nicht.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

Advertisements

33 Kommentare

Eingeordnet unter Punkt Punkt Punkt

33 Antworten zu “Punkt, Punkt, Punkt … – #2

  1. karin

    Hallo Mel,

    hm, gleich eine Frage….wie kommt es das Du ohne TV bzw. Gerät dazu lebst ?

    Eine interessante Sache…..LG..Karin…

    Gefällt 1 Person

    • Hey Karin,
      Wir haben schon vor dem Umzug kein Fernsehen mehr gesehen. Hauptsächlich DVDs oder gestreamt. Und da wir in der neuen Wohnung eben einen Beamer und eine Leinwand haben, gibt es halt keinen Fernseher mehr. Daher sparen wir uns das schreckliche Fernsehprogramm und sind entspannter. Der Fernseher steht zwar jetzt im Schlafzimmer, aber das Fernsehkabel durch die ganze Wohnung zu legen, ist uns der Aufwand nicht wert. Das was ich mir anschauen möchte, mache ich dann per DVD oder Netflix / Amazon Prime. Daher schaut man deutlich weniger Fernsehen und auch bewusster.

      Theoretisch könnte ich auch normales Fernsehen schauen, wenn ich die richtigen Apps habe. Dann kann man sich aber bewusst aussuchen, was man schauen möchte. Ich leb damit ganz gut.
      Lg Mel

      Gefällt mir

      • karin

        Hallo Mel,

        interessant, interessant……hihi….aber bei dem zum Teil wirklich schlimmen TV-Programm bleibt bei uns der Fernseher dann ganz einfach auch aus und gut ist es!!!

        Für die Nachrichten aus aller Welt möchte ich ihn trotzdem nicht missen…auch wenn wir eine Tageszeitung per Abo haben mit Regio-Teil haben

        LG…Karin..

        Gefällt 1 Person

      • Hey Karin,
        ja, das mit den Nachrichten hatte ich in diesem Zusammenhang auch schon auf einer anderen Seite. Ich bekomme die Informationen, die ich benötige, durch das Internet. Ich brauch dazu kein Fernsehen. Allerdings könnte ich mir die Tageschau zum Beispiel auch über den Beamer anschauen. Von daher, bin ich nicht abgeschnitten von der Welt.
        Lg Mel

        Gefällt mir

  2. Eine Leinwand ! Spannend !

    Gefällt 1 Person

  3. Das ist ja eine super Idee: Mit dem Beamer ein großes Bild auf die Leinwand zu werfen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Guten Morgen, Mel;

    seit es Internet gibt, ist es kein Problem mehr, ohne TV zu sein. Man hat die „Welt“ trotzdem im Haus. Ich muss ganz ehrlich sagen: Ich möchte nie und nimmer mehr aufs Internet verzichten. Es eröffnete mir Möglichkeiten, die mir der TV nie hatte geben können.
    Die Sendungen, die du erwähnst, kenne ich nicht. Das heisst aber nur, dass ich einer anderen Generation angehöre. 🙂

    Mit lieben Grüssen aus der Schweiz
    Barbara

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Mel,

    meine Freundin schaut auch sehr gerne Gilmore Girls, ich gestehe, ich habe noch nicht eine Folge davon gesehen. Game of Thrones klar, seit meinem Geburtstag ganz oben auf der Liste meiner Lieblinge. Und Sailor Moon 💕💕, das würde ich mir auch gerne mal wieder ansehen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt 1 Person

    • Hey Sandra,
      Ein bisschen Angst hab ich aber auch, „Sailor Moon“ nochmals zu sehen. Ich hatte mir „Mila Superstar“, damals auch einer meiner Lieblingsserien, bei Netflix noch einmal angeschaut und war schon sehr enttäuscht hinterher. Aber die Serie ist ja auch für Kinder gemacht und da muss es nicht immer logisch sein. Bei „Sailor Moon“ denke ich, könnte das leider auch passieren.
      Lg Mel

      Gefällt mir

  6. Ich könnte diesen Beitrag glatt kopieren und in meinem Blog einfügen 😉 ich müsste nur Sailor Moon und Bones raus löschen.
    Ich finde es auch mega schade, dass Amazon Prime und Netflix kaum Animes anbieten. Es gibt soooo viele tolle Anime-Serien (auch für Erwachsene), die ich gerne noch mal sehen würde!

    Gefällt 1 Person

  7. So eine Leinwand und Beamer ist natürlich schon toll. Wir haben das mal an Halloween aufgebaut und dann Gruselfilme angeschaut. Und Freunde von uns veranstalten damit immer Fußballpartys, wenn gerade EM oder WM läuft.
    Ich finde es viel besser, wenn man sich bewusst für eine Sendung entscheidet, als wenn man den Fernseher so zum Hobby werden lässt.
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

  8. ja… Da bin ich grade sprachlos, und spontan würde ich mich Barbara anschließen mit dem Satz: „Ich glaube, ich bin eine andere Generation!“ Jedenfalls kenne ich keine einzige dieser Serien, und von Beamer, Apps Netflix & Co hab ich auch keinen Schimmer…

    LG Sabine

    Gefällt 1 Person

    • Hey Sabine,
      Die meisten Serien, die ich damals geschaut hatte, kamen da eigentlich aus den 70er. Von daher keine Ahnung warum ihr das nicht kennt. Aber man muss ja auch nicht alles kennen. grins
      Lg Mel

      Gefällt mir

  9. sophialone

    Hallo Mel,
    Gilmore girls mag ich auch und es war zu Zeiten, als meine Tochter noch bei mir lebte, schon etwas Kult, sich am Sonntagabend gemeinsam vor den Fernseher zu setzen und es zu schauen. Ich mache das manchmal auch jetzt noch allein, denn irgendwie ist die Serie beschaulich, menschlich und damit entspannend zum Ausklang des Wochenendes.
    LG Iris

    Gefällt 1 Person

    • Hey Iris,
      Ja genau. Ist nicht so angedreht, aber man kann auch gut aufhören zu schauen. Ist halt wie im richtigen Leben in etwa.
      Ist aber eine schöne Tradition, dass zusammen zuschauen.
      Lg Mel

      Gefällt mir

      • sophialone

        Ja, das Zusammenschauen vermisse ich, zumal wir dabei auch immer ganz viel geredet haben. Und das war nicht nur bei Gilmore Girls so. Heute machen wir es manchmal so, dass sie mich z.B. anruft und sagt: „Hey Mama, Ferseher an. Es läuft das und das.“ Und dann telefonierren wir beim Gucken miteinander. Ein Hoch auf Handyflats 😉
        LG Iris

        Gefällt 1 Person

      • Das ist auch sehr schön. Wo wohnt deine Tochter denn?
        Lg Mel

        Gefällt 1 Person

      • sophialone

        Sie wohnt auch in Berlin, aber in einem anderen Bezirk, so 10 km von mir, also ca. 20 Min. Autofahrt. Wir sehen uns aber nicht so oft persönlich, denn jeder iwt beruflich eingespannt und sie macht ja auch noch Leistungssport mit hohem Trainingsaufkommen (4mal wöchentlich) und Spielen am Wochenende, wo ich natürlich immer hingehe, wenn sie nicjt auswärts sind.

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das Leben ist manchmal schon etwas ungerecht. Aber immerhin telefoniert ihr dann.
        Leistungssport habe ich auch mal gemacht. Ok, so richtig Leistungssport war das auch wieder nicht. Aber ich weiß, wie wenig Zeit man dann hat.

        Gefällt mir

      • sophialone

        Also ich finde das nicht ungerecht, sondern gönne ihr die Selbständigkeit von Herzen (sie ist doch schon 23!) und bin auch stolz auf sie.

        Gefällt 1 Person

      • Das ist gut. Meine Schwiegereltern hätten uns gerne jedes Wochenende zu Besuch. Und wenn nicht vorbeikommen dann anrufen.

        Gefällt mir

  10. Bones mag ich ja auch sehr gerne, das verfolge ich auch schon seit Jahren 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Hallo Mel,
    bei uns verliert der Fernseher auch immer mehr an Bedeutung. Einiges schaue ich mir gern über die Mediathek zu einem Zeitpunkt an, der mir gut auskommt. Auf vieles kann ich allerdings auch gut verzichten. Die Lösung mit dem Beamer finde ich toll, aber für unser kleines Wohnzimmer muss dann doch der Fernseher als Projektionsfläche reichen.
    LG Yvonne

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Yvonne,
      in unserer alten Wohnung hätte das mit dem Beamer auch nicht geklappt. Wobei unser jetziges Wohnzimmer auch nicht so mega groß ist. Wir haben nur anders geplant.
      Ich finde es auch viel besser, sich Sachen anzuschauen, die man wirklich sehen möchte und nicht sich nur berieseln zu lassen.
      Lg Mel

      Gefällt 1 Person

  12. Oh unsere kleine Farm. Die habe ich gerne früher geschaut, fand die wirklich toll gemacht. Achja da kommen erinnerungen hoch.

    Liebe Grüße
    Julia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s