Positiv gedacht 41/2016

Diese Woche war jetzt irgendwie nicht so toll. Klar gibt es einige tolle Sachen, aber im Großen und Ganzen war ich sehr nervös und fahrig.

gefreut: mir fällt gerade absolut nichts ein, was mich so sehr gefreut hat, dass ich es hier erwähnen sollte.

gelacht: Mit Freunden bei uns zuhause am Donnerstag. Leider konnte ich daher nicht zum CraftDate, aber ich hoffe, die Mädels hatten trotzdem Spaß.

geschafft: Die Stoßstange vom Firmenwagen am Dienstag zu demolieren. Kosten um die EUR 4.000,–! Zum Glück sind wir vollkaskoversichert. Daher war ich den Rest der Woche so nervös. Das ist jetzt auch kein positiver Beitrag für die Woche, aber ich musste das mal loswerden.

gefunden:

gegönnt:

gekriegt:

gesehen: Mila Superstar.

gelesen: Das Buch „3… 2… 1… und das Leben ist deins!“ von Heinzi Gosch habe ich jetzt wieder im Schrank liegen. Mal sehen wann ich das weiterlesen werden. Das Buch „Magie der Schatten – Barshim und Cashimae“ von C.S. Steinberg ruht jetzt wieder etwas. Abends im Bett lese ich die Serie „House of Night“. Wobei die auch gerade eher ruht. Unterwegs lese ich im Moment „Black Dagger (25) – Gefangenes Herz“ von J.R. Ward. Wie ihr lest, hab ich innerhalb der einen Woche 3 Bücher gelesen und eines angefangen. Blöderweise ruhen daher alle anderen Bücher gerade, weil ich einfach nicht von der Serie loskomme. Ich frag mich wirklich, wie die Autorin so etwas schafft. Außerdem habe ich Zuhause noch „Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen“ von Cornelia Franke liegen und auch schon angelesen.

geschmeckt: Pork Buns und andere leckere Sachen.

gehört: „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss

gelernt: Auch wenn ich denke, ich schaff das alles, setzt mich mein Privatleben schon manchmal außer Gefecht.

geplant: Einiges für den Urlaub vorzubereiten. Mindestens noch eine Rezension schreiben und lesen.


Ich freue mich, wenn Ihr zahlreich mitmacht. Einfach die Kopiervorlage bei Mella trampelpfade.com kopieren, im eigenen Blog oder im Kommentarfeld zur aktuellen Woche einfügen und ausfüllen. Hinterlasst doch unter meinem Beitrag einfach einen kleinen Kommentar, damit wir euch auch besuchen können. Mella hat übrigens ihr „Positiv gedacht“ etwas abgewandelt. Ich kann damit noch nicht viel anfangen, daher bleibe ich beim alten, aber vielleicht hat ja ein Anderer Lust da mitzumachen. Ihre neue Kategorie heißt „Positiv gelebt“.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

6 Kommentare

Eingeordnet unter Positiv gedacht, Positiv gedacht 2016

6 Antworten zu “Positiv gedacht 41/2016

  1. karin

    Hallo und guten Tag,

    gefreut: Unserer neues Auto ist da!!
    gelacht: —–
    geschafft: eine Rezi für die LR auf LB zu schreiben
    gefunden: —-
    gegönnt: —–
    gekriegt: —–
    gesehen: —-
    gelesen: Joanne K. Rowling…Die Märchen von Beedle dem Barden…. ganz nett
    geschmeckt:
    gehört: —-
    geplant: Tante im KK wieder besuchen, jetzt wo wir wieder ein Auto haben.
    abmelden des Alten usw…..

    Schönen Sonntag..LG..Karin..

    Gefällt 1 Person

  2. karin

    Hallo Mel,

    ja so ein Auto kann einem schon zum Wahnsinn treiben, wenn was passiert….augenzwickern….

    Drück Dir die Daumen …auch wenn es nur Blechschaden war…O.K.

    LG..Karin…

    Gefällt 1 Person

  3. Naja, es gibt so Tage oder Wochen, die sollte man geradewegs aus dem Kalender streichen.
    Es gibt aber Zeiten, in denen alles besser läuft, denk dir nix!
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s