Blogtour „Kurzer Prozess für die Liebe“ – Tag 2

Buchvorstellung

13925104_1115038251889794_7494087110374102075_n

Gestern konntet ihr schon ein Interview mit der Autorin bei Katjas Bücherwelt lesen, heute stell ich euch das Buch näher vor. Einen Überblick über die weiteren Stationen erhaltet ihr hier oder am Ende dieses Beitrages. Aber zuerst einige Leserstimmen zum Buch, die dieses schon gelesen haben:

„Letztendlich gesagt ist „Kurzer Prozess für die Liebe“ von Christine Eisel ein wirklich sehr guter kurzweiliger Roman.
Die glaubhaft und wirklich gut gestalteten Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die einerseits dramatisch ist aber auch Passagen enthält wo man mal schmunzeln kann, haben mir hier unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert! (4/5 Sterne)
Manjas Buchregal“

„Christine Eisel schafft es hier mit einem rasanten, flüssigen, humorvollen und locker leichtem Schreibstil den Leser vors Gericht zu ziehen. Die Charaktere lernt man sehr schnell kennen und Angela, die hier die Hauptrolle spielt, ist eine harte Nuss, das kann ich euch sagen. Knallhart vor Gericht vertritt sie die Frauen und scheint der Liebe voll abgeschworen zu haben … da lässt sie auch keinen Mann auf der Gegenseite mehr gut aussehen.
Bibilotta

„Authentische Charaktere, eine wirklich unterhaltsame und auch nachdenkliche Story, sorgen für ein paar tolle Lesestunden.
Katjas Bücherwelt“


So hier nun meine Vorstellung:

14194404_1125825917477694_1635647288_n

Mit anklicken des Covers, gelangt ihr auf die Verlagsseite.

    Titel: „Kurzer Prozess für die Liebe“
     

    Autor: Christine Eisel
     

    Verlag: books2read
     

    Seiten: ca. 175
     

    Format: eBook
     

    Kaufen: überall wo es eBooks gibt oder direkt beim Verlag

Nach der Scheidung von ihrem Mann verschreibt sich die Rechtsanwältin Angela Sperr ganz dem Thema Scheidung und vertritt nur noch Frauen, um denen zu ihrem Recht zu verhelfen. Seit zwei Jahren gibt es für Angela keine Freizeit mehr, sondern sie arbeitet nur noch. Sie liebt ihren Beruf und findet es ganz normal, wenn man 7 Tage die Woche ins Büro geht und seine Aufgaben erledigt. Einzig ihre beste Freundin Ruth versucht sie ab und zu mal zum Ausgehen zu bewegen. So kommt es, dass die beiden eines Tages zum Wellness verabredet sind, obwohl Angela gerade einen wichtigen Fall bekommen hat, den sie nicht aufschieben kann. Ruth lässt allerdings nicht mir sich reden und so verbringen beide einen netten Tag im Schwimmbad bei Wellness und Entspannung. Da Angela immer nur an die Arbeit denkt und Ruth damit wahnsinnig macht, beschließen sie eine Wette zu veranstalten. Es kommt wie es kommen muss und Angela verliert ihre Wette und muss zu einem Zauberworkshop für ein ganzes Wochenende. Angela lernt dann bei diesem Workshop Pit kennen und obwohl sie eigentlich den Männern entsagt hat, findet sie ihn sympathisch. Der Montag nach dem Workshop beinhaltet für Angela allerdings eine große Überraschung.

Na, neugierig geworden? Gut, dass lest das Buch und am besten vorher noch die restlichen Stationen dieser Blogtour.

Die Geschichte braucht Zeit und Ruhe, sich zu entwickeln. Dann ist sie wie man es erwarten würde, aber das ist nicht schlecht. Es ging so gar so weit, dass ich mit Angela am schimpfen war und sie aufforderte einfach mal zu zuhören und nicht immer aus Halbwahrheiten seine eigenen verdrehten Schlüsse zu ziehen. Und obwohl Angela schon über 50 Jahre alt ist, kann sie sich auch in dieser Geschichte noch weiter entwickeln. Einzig die 3 Kinder der Anwältin gingen mir gehörig auf den Keks. Erwachsene Kinder, die ihrer Mutter vorschreiben wollen, wie diese zu Leben hat. Gut, am Anfang hatte sie vielleicht auch etwas Recht. Immerhin besteht das Leben nicht nur aus Arbeit, aber zu Schluss hin wurde es dann doch arg aberwitzig. Ich fragte mich echt, was denen da einfach einfällt so respektlos mit ihrer Muter zu reden. Allerdings versteh ich auch Angela nicht, die sich das immer bieten lässt. Lest selbst, ob sich das im Laufe des Buches noch ändert.

Wie ihr seht hat mir das Buch insgesamt sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm und wenn man nicht nur 10 Minuten am Stück liest, kann man mit der Geschichte auch schnell fertig werden. Gut ist auch, dass ich mit den Protagonisten schimpfen konnte. Die Autorin hat es damit also geschafft, dass ich die Protagonisten als meine Freunde oder Bekannte angesehen habe, denen man mal gehörig seine Meinung sagen müsste.


Auch bei dieser Blogtour könnt ihr etwas gewinnen. Beantwortet mir einfach im Kommentar folgende Frage

Glaubt ihr an die Liebe auf den ersten Blick? Ist euch das vielleicht schon mal passiert? Oder was stellt ihr euch darunter vor?

und landet in dem Lostopf für folgendem Gewinn:

BT Gewinne KurzerProzessFürDieLiebe

  1. Preis
    Herzanhänger mit einem E-Book “Kurzer Prozess für die Liebe” im Wunschformat
  2. Preis
    Dusch-und Badegel und Körperöl von Wellness & Beauty mit einem E-Book “Kurzer Prozess für die Liebe” im Wunschformat
  3. Preis
    faltbarer Kerzenschirm mit einem E-Book “Kurzer Prozess für die Liebe” im Wunschformat
  4. Preis
    ein E-Book “Kurzer Prozess für die Liebe” im Wunschformat
  5. Preis
    ein E-Book “Kurzer Prozess für die Liebe” im Wunschformat

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Ausgelost wird unter allen kommentierenden Bewerbern der gesamten Blogrtour. Am 09.09.2016 werden die Gewinner bekannt gegeben. Ihr habt also noch den gesamten 08.09.2016 Zeit, die anderen Beiträge nachzulesen und zu kommentieren.

Hier die teilnehmenden Blogs in der Übersicht:

  • Tag 1 – 03.09.2016: Interview mit der Autorin Christine Eisel bei Katja von Katjas Bücherwelt
  • Tag 2 – 04.09.2016: Buchvorstellung bei mir hier
  • Tag 3 – 05.09.2016: Dani von Lesemonsterchens Buchstabenzauber erzählt euch etwas über: Scheidungsanwältin – Ein Beruf, der was bewegt!
  • Tag 4 – 06.09.2016: Manja von Manjas Buchregal stellt euch die verschiedene Tatorte und Schauplätze vor
  • Tag 5 – 07.09.2016: Zum Schluß erfahrt ihr etwas über die Angeklagten und Hauptfiguren im Buch. Dazu müsst ihr nur bei Bianca von Bibilotta vorbeischauen.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

13 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Blogtour, Gewinnspiel, Rezensionen, Roman

13 Antworten zu “Blogtour „Kurzer Prozess für die Liebe“ – Tag 2

  1. Hallo Mel!

    Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick! Bei einem Menschen war mir das bisher nicht vergönnt, aber in meinen Kater habe ich mich vom ersten Tag an „verliebt“ — und dabei gehörte er damals Nachbarn. Ihm ging es wohl ähnlich, denn er kam über viele Monate immer wieder zu mir. Als ich dann erfuhr, dass er von den Nachbarn vernachlässigt wurde, bekam er (mit Einverständnis der ehemaligen Besitzer) ein neues Zuhause bei mir.🙂

    Liebe Grüße,
    Birgit

    Gefällt mir

  2. Sonjas Bücherecke

    Hallo Mel,

    natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick. Und da schlägt der Blitz wirklich ein. Habe meinen jetztigen Mann auf einer Urlaubsreise kennen und lieben gelernt. Als er ihn Rom am Trevi-Brunnen nach meiner Hand gegriffen hat, hatte ich sofort Schmetterlinge im Bauch, wenn das nicht Liebe auf den ersten Blick ist. Und diese Liebe hält schon lange Zeit.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag und danke für diesen tollen Beitrag.
    LG Sonja

    Gefällt 1 Person

  3. Hallöchen.🙂
    Erstmal danke für den Beitrag, so viel Zeit muss sein.🙂
    Also erlebt habe ich die Liebe auf den 1. Blick nicht, aber ich hoffe, dass ich sie noch erlebe, weil das stelle ich mir unbeschreiblich schön vor.🙂
    Alles Liebe,
    Katja

    Gefällt mir

  4. Margareta Gebhardt

    Hallo ,
    toller und interessanter Beitrag. Vielen Dank.
    Ich glaube nicht ganz an die Liebe auf den ersten Blick weil ich
    möchte erst mein Partner richtig kennen lernen .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: [Blogtourankündigung] "Kurzer Prozess für die Liebe" von Christine Eisel - Bibilotta

  6. Daniela Schiebeck

    Ja, ich glaube daran und habe es selbst auch schon erlebt.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    Gefällt 1 Person

  7. Tiffi2000

    Hallo,

    ich glaube, dass man schon die Liebe auf den ersten Blick finden kann, dass dabei aber auch viel Glück im Spiel sein muss… mir ist es noch nicht passiert😀

    LG

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s