Positiv gedacht 34/2016


gefreut: Über dies und das. Vor allem darüber, dass die Zeit am Freitag so schnell verging. Wie schön es doch ist, wenn man mal tatsächlich arbeiten muss. *grins*

gelacht: Mit Freunden beim Häkeln

geschafft: nicht so viel. Mal davon abgesehen, war ich den ganzen Freitag echt müde. Mein Mann meinte schon, warum das am Freitag anders mit dem „herumgemecker“ sein soll, als am Donnerstag. Am Freitag war das alles noch schlimmer. Kommt wahrscheinlich vom Häkeln am Donnerstag. Ich war ja schon ko vom Mittwoch, aber dann noch häkeln…. Ihr denkt jetzt bestimmt, ich spinne. Häkeln ist doch nicht anstrengend. Nein ist es nicht, aber wenn man Wackelpudding-Arme hat, kann das anstrengend werden. Immerhin muss man die Nadel ja auch anheben und die bestimmte Bewegung, findet ja nicht nur im den Fingern statt.

gefunden: Vorhänge für mein neues Schlafzimmer und den Flur.

gegönnt: Pizza mit Freunden

gekriegt: Baby-Bilder von einer guten Freundin. Ich hab mich sehr gefreut.

gesehen: Mila Superstar

gelesen: Das Buch „3… 2… 1… und das Leben ist deins!“ von Heinzi Gosch habe ich jetzt wieder im Schrank liegen. Mal sehen wann ich das weiterlesen werden. Das Buch „Magie der Schatten – Barshim und Cashimae“ von C.S. Steinberg habe ich letzte Woche gar nicht gelesen. Stattdessen habe ich einfach mal „#FolgeDeinemHerzen“ von J. Vellguth zu Ende gelesen. Das war gar nicht geplant. Außerdem lese ich gerade noch ein Buch für eine Blogtour nächste Woche. Ich hoffe, ich schaffe das bald fertig. Den Artikel zur Blogtour muss ich ja auch noch vorbereiten.

geschmeckt: BBQ bei Schwiegereltern.

gehört: nichts besonderes.

gelernt: Yoga ist anstrengend. Ich würde ja sagen, der Mittwoch hat mir gereicht und ich mache nie wieder Yoga, aber ich habe am Montag den nächsten Termin mit einer Freundin zum Yoga. Mal sehen, ob das auch so anstrengend wird.

geplant: Ein bisschen Lesen, ein bisschen Häkeln (Schneemänner) und die und das. Mal sehen.


Ich freue mich, wenn Ihr zahlreich mitmacht. Einfach die Kopiervorlage bei Mella trampelpfade.com kopieren, im eigenen Blog oder im Kommentarfeld zur aktuellen Woche einfügen und ausfüllen. Hinterlasst doch unter meinem Beitrag einfach einen kleinen Kommentar, damit wir euch auch besuchen können. Mella hat übrigens ihr „Positiv gedacht“ etwas abgewandelt. Ich kann damit noch nicht viel anfangen, daher bleibe ich beim alten, aber vielleicht hat ja ein Anderer Lust da mitzumachen. Ihre neue Kategorie heißt „Positiv gelebt“.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

2 Kommentare

Eingeordnet unter Positiv gedacht, Positiv gedacht 2016

2 Antworten zu “Positiv gedacht 34/2016

  1. „Is doch nur Yoga“ 😂
    Nein, nein ist mir viel zu anstrengend mit dem atmen und so. Aber du schaffst das jetzt regelmäßig zu gehen! 👍💪✊😊

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Positiv gedacht 34/2016 | Lesbar und Texterei von Texthase Online

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s