Positiv gedacht 08/2016

Schon wieder eine Woche herum und wieder so einiges erlebt. Ich danke euch, für eure netten Worte, sei es hier oder auf den Social Medien. Es baut einen einfach immer wieder auf, wenn man so ein positives Feedback bekommt. Die Kommentare sind zwar nicht mehr geworden, aber es macht einfach Spaß zu wissen, dass ihr da seid. DANKE!

gefreut: Über dies und das. Vor allem, dass sich der Frühling gezeigt hat, auch wenn der Winter noch nicht so richtig gehen möchte. An dieser Stelle möchte ich auch auf einen Artikel hinweisen, den ich vor knapp einem Jahr geschrieben hatte. Ich mag den Frühling und den Herbst sowie Sommer und Winter. Ich denke, ohne die Jahreszeiten kann man sich weniger freuen. Gerade wenn der Winter so nass und kalt war und man endlich wieder die Sonne sieht und die ersten Blümchen sich zeigen.

gelacht: Eine ganze Menge mit meinen Freunden beim Shoppen, Stricken und Quatschen.

geschafft: Dies und das. Nur immer noch keine Beiträge fertig gemacht. Dafür eine Blogtour vorbereitet, die schon läuft und einiges gelesen. Das letzte Buch zieht sich etwas in die Länge. Ich hoffe, ich kann bald mit was neuem beginnen.

gefunden: Ich habe eine neue Variante von Muffins gefunden. Ok, ich hab vor allem Feige und Schokolade zusammen gesteckt und das schmeckt echt gut. Aber was besonderes habe ich nicht gefunden.

gegönnt: Neue Häkelnadeln. Es wurde mal Zeit für was neues. Ok, ich hab sie mir auch nicht selbst gekauft. Aber nur, weil ich die nicht ohne mindestens EUR 20,– auszugeben, bekommen hätte. Die Nadeln selbst kosteten jetzt nicht so viel. Aber mein Mann war so nett und bestellte die mit.

gekriegt: Ich hoffe, ein Lächeln oder ähnliches von einer Freundin. Habe am Freitag eine Überraschung losgeschickt und hoffe, dass sie gut ankommt. Es wird demnächst an eine weitere Freundin eine Überraschung verschickt. Ich muss nur noch alles einpacken. Liegt ja auch nur schon seit Wochen bei mir herum. Aber was lange wert, wird auch gut, oder so ähnlich.

gesehen: „Die Shannara Chroniken“ und „Dead like me“

gelesen: „Hinten sind Rezepte drin“ von Katrin Bauerfeind

geschmeckt: Mein Mann hat gekocht. Eine Mischung aus Amerikanisch und Japanisch. Herausgekommen ist ein super leckeres Essen. Neugierig? Schaut einfach auf seiner Website nach.

gehört: „Der Name des Windes (Die Königsmörder-Chronik 1)“ von Patrick Rothfuss, gelesen von Stefan Kaminski

gelernt: Manchmal bin ich eindeutig zu negativ. Ich muss wirklich mir auch mal eingestehen, was ich alles geschafft habe. Letzte Woche durfte ich mir anhören, dass ich an meiner Denkweise arbeiten sollte. Und Recht hat die Freundin da einfach mal. Ich sehe alles wirklich immer zu negativ, auch wenn es durch „Positiv gedacht“ deutlich besser geworden ist. Außerdem verlass ich mich nur noch auf andere, wenn ich die Person wirklich gut kenne. Enge Freunde sind hier nicht gemeint, auch die FB-Freunde nicht.

geplant: Dies und Das.


Ich freue mich, wenn Ihr zahlreich mitmacht. Einfach die Kopiervorlage bei Mella trampelpfade.com kopieren, im eigenen Blog oder im Kommentarfeld zur aktuellen Woche einfügen und ausfüllen. Hinterlasst doch unter meinem Beitrag einfach einen kleinen Kommentar, damit wir euch auch besuchen können. Mella hat übrigens ihr „Positiv gedacht“ etwas abgewandelt. Ich kann damit noch nicht viel anfangen, daher bleibe ich beim alten, aber vielleicht hat ja ein Anderer Lust da mitzumachen. Ihre neue Kategorie heißt „Positiv gelebt“.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

7 Kommentare

Eingeordnet unter Positiv gedacht, Positiv gedacht 2016

7 Antworten zu “Positiv gedacht 08/2016

  1. karin

    Hallo und guten Tag,

    gefreut: eine Post kam nicht zurück
    gelacht: über eine Friseur
    geschafft: —
    gefunden: —-
    gegönnt—-
    gekriegt: echt eine ruhige Woche
    gesehen: Schneeglöckchen
    gelesen: Zorn und Morgenröte
    geschmeckt: Leider wenig bin krank
    gehört: gute Nachrichten
    gelernt: alles braucht seine Zeit
    geplant: Geburtstage

    Allen einen schönen Sonntag..LG..Karin…

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Mel🙂
    Ich finde diese Beiträge wirklich super! Auch ich bin häufig viel zu negativ eingestellt und wenn man das so lebt, dann denkt man auch häufig nur an das „Schlechte“ was passiert ist und lässt die ganzen tollen Sachen hinten runter fallen. Ich hab seit dem 1.1. ein Büchlein in das ich jeden Tag reinschreibe, was mir Freude gemacht hat, was mich zum Lächeln gebracht hat oder Ähnliches. Manchmal ist es gar nicht so leicht, sich abends dann noch zu erinnern, aber mir hilft es auch, die Welt ein klein bisschen positiver zu betrachten und nicht die Dinge in den Mittelpunkt zu stellen, die mich geärgert haben.🙂

    LG Dana

    Gefällt 1 Person

    • Hey Dana,
      Genauso ging es mir auch und dann hab ich „Positiv gedacht“ entdeckt und es wurde besser. Es ist einfach toll zu sehen was positiv war, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind. Ich bin tatsächlich ausgeglichener, denke ich.
      Lg Mel

      Gefällt mir

  3. Ich lasse dir schöne Gedanken da und freue mich über die vielen positiven Worte. Irgendwie habe ich noch nie mitgemacht und ich glaube mir fällt vielleicht nicht immer gleich was zum jeweiligen Wort ein.

    Aber was ich habe: GELACHT. Lachen ist gesund und einfach mehr als wichtig.

    Umarmung. Bini

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Positiv gedacht 08/2016 | Lesbar und Texterei von Texthase Online

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s