Mehr als Freundschaft?; Sandra Grauer

eBook

In der ersten Szene im Buch wird deutlich, worum es eigentlich geht. Ein Junge steht mit einer Waffe in der Hand auf dem Schulhof. Seine beste Freundin sieht ihn und ist entsetzt. Man fragt sich automatisch, was wohl passiert ist. Die Erklärung folgt dann auch auf den nächsten Seiten. Man wird einige Monate vor dem Vorfall in die Vergangenheit versetzt.
Leon ein ganz normaler Junge, der nicht besonders sportlich aber gut in der Schule ist. Er ist mit Mia und Pitt seit dem Kindergarten befreundet. Seine beiden besten Freunde haben sich aber anders entwickelt. Pitt ist sportlich und sehr beliebt bei den Mädchen, weil er einfach gut aussieht und cool ist. Mia ist auch in der Schule sehr beliebt. Leon ist ihr bester Freund und sie erzählt ihm alles. Ihre Freunde können immer nicht verstehen, warum sie sich mit Leon abgibt. Wie es jetzt zur Katastrophe kommen konnte, müsst ihr selber in Erfahrung bringen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es wird aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Ein schönes Buch für die U-Bahn, da der Schreibstil sehr angenehm ist. Sofort ist man wieder im Geschehen. Ich konnte mich gut in die Personen hineinversetzen. Schade, dass es so einen Ausgang nehmen musste, aber es ließ sich nicht vermeiden. Ein gutes Buch, um zu erfahren, was passiert, wenn man gemobbt wird. Auch wenn man die richtigen Freunde hat, können die einen vor den anderen Personen nicht schützen. Erschreckend finde ich auch, wie schnell man doch in eine solche Abwärtsspirale gerät, die Leon sich stellen musste. Ich habe mich immer wieder gefragt, wie man ihm hätte helfen könne. Seine Tat war nicht gut, aber ich konnte sie verstehen. Den Zeitungsartikel zum Schluss strotzte allerdings nur so von Vorurteilen, welche die Autorin bestimmt beabsichtigt hatte.

Falls die Autorin diese Rezension lesen sollte. Schauen Sie sich doch bitte mal die Seite 180 von 271 (Loc 2144 von 3071) an. Sollte da wirklich „Ohren“ stehen? („Seine Ohren brannten bei dem Versuch, die Tränen zurückzuhalten, doch er nahm es kaum wahr.“) Das ist aber die einzige komische Formulierung, falls ihr jetzt denken solltet „da sind aber Fehler im Buch“. In welchem Buch sind denn bitte keine. Da ich die Autorin aber nicht kenne, dachte ich mir, sie wird das vielleicht hier dann sehen.

Alle weiteren Informationen findet ihrer auf der Homepage der Autorin.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Drama, Rezensionen

3 Antworten zu “Mehr als Freundschaft?; Sandra Grauer

  1. ClauDia

    Liebe Mel,
    Ohren können „brennen“, ich glaube sie meinte, dass er „heiße Ohren“ hatte. wie wenn man sich z.b. schämt, dann werden die Ohren heiß und rot…
    Kennst du den Ausdruck „ein Satz heiße Ohren“?
    Danke für die Rezi und liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Claudia,

      Ja, den Ausdruck Kenn ich. Aber nie im Zusammenhang im Tränen zurück halten. Meistens nur wenn einem etwas peinlich ist. In diesem Zusammenhang: „Seine Ohren brannten bei dem Versuch, die Tränen zurückzuhalten, doch er nahm es kaum wahr.“ kenn ich das nicht. Aber danke für deine Aufklärung. schmatzer

      Lg Mel

      Gefällt mir

  2. Pingback: Das war Daggis Buch-Challenge 2015 | Daggis Welt – rund um Bücher, Kaiserslautern und die Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s