Positiv gedacht 43/2014

Eine neue Woche, die recht unspektakulär verlief. Da mein Kollege im Urlaub ist, war ich etwas im Stress, aber das ist auch mal ok.

gefreut: Über so Kleinigkeiten, die mein Freund zum Beispiel gemacht hat. Ein kleiner Einblick? Ich hatte Hunger und schwups war da ein belegtes Brot bereite. Voll lieb von ihm.

Außerdem eine eMail, von der ich sehr überrascht wurde. Bin immer noch ganz aus dem Häuschen.

gelacht: Mit einer Freundin am Telefon. Sehr zum Leidwesen meines Knuddels. grins Da musste er dann durch!

geschafft: Nicht wirklich viel und ich hab festgestellt, ich hab eine ganze Menge zum Lesen und ich weiß nicht wann ich das alles schaffen soll. Ich hab dafür dann jetzt eine Liste. Mal sehen, ob das dann besser klappt. Nicht das ich die Bücher nicht im Kopf hätte, aber so kann ich fertige abhaken und mich freuen.

gefunden: Da passt heute besser herausgefunden. Ich hab in dem letzten Monat so viele Bücher bekommen, dass ich jetzt erst einmal ein Annahmestopp habe. Leider. Aber ich werde schon meiner Lieblingsautorin nicht gerecht, die mich sogar schon per Mail angeschrieben hat, warum ich denn nicht bei der Leserunde mitmache, wie es geplant war. Ich versuche am Samstag einiges wegzulesen, aber ob mir das gelingt? Sorry, Petra, dass ich dieses Mal mich nicht so einbringe wie sonst immer.

geholfen: Einer Freundin.

gegönnt: hmmm… ist weiß nicht so recht. Ich hab in letzter Zeit so viel gekauft, aber nicht für mich.

gekriegt: Oh, mein Knuddel hat mir einen Tequila mitgebracht. Findet ihr jetzt nicht so besonders? Ich schon, da ich erstens guten Tequila (keinen Sierra) liebe und es zweitens ein sehr teurer war und drittens er überhaupt an mich gedacht hat und ihn mir mitgebracht hat. Die 6 Wochen Abwesenheit seinerseits haben bei ihm wohl auch das eine oder andere ausgelöst. Es geht also vorwärts, wenn auch langsam.

gesehen: Eine tolle Live-Lesung am Donnerstag zum #Lokiversum. Melanie du hast das toll gemacht. War ein wenig schade, dass es nicht wie angekündigt um 19 Uhr losging und ich auch den Anfang der zweiten Phase nicht von Anfang an mitbekommen habe, aber es gibt dazu ja noch eine Aufzeichnung, die ich dann auch bald gerne hätte. *kicher*

Außerdem hab ich in der letzten Zeit etwas beobachtet. Ich wollte dazu erst einen ganzen Bericht schreiben, bis mir eben einfiel, dass ich es auch gut hier reinschreiben kann. Immerhin wird „Positiv gedacht“ dadurch auch länger.
Ich hab seit kurzem ein neues Smartphone (vorher hatte ich eines der ersten Varianten des Smartphones, also ziemlich alt) und dadurch ist man ja noch besser und vor allem schneller mit allen verbunden. Ich bin das ja schon durch mein iPad gewohnt, aber das hatte ich dann doch nicht so oft draußen. Meistens lese ich in der Bahn. Ich lese jetzt auch noch, aber weniger, durch das neue Smartphone. Wahrscheinlich pendelt sich das irgendwann ein, wenn es nicht mehr so neu ist. Aber worauf ich eigentlich hinaus wollte. Ist euch mal aufgefallen, wie viele Leute in der Bahn mit ihrem Smartphone beschäftigt sind? Ich fand es die letzten Tage schon sehr erschreckend. Keiner liest mehr ein Buch oder Zeitung. Oder machen die Leute das jetzt auf ihrem Smartphone? Bei einigen, wo ich gelinst habe, wurden Spiele gespielt. Ist euch das auch schon aufgefallen? Wie empfindet ihr das? Für mich ist das schon etwas komisch. Aber ich fühle mich irgendwie alt (obwohl ich noch gar nicht so alt bin). Ich kann das nicht so recht verstehen. Fühlt sich halt merkwürdig an.

Ok, ist jetzt doch etwas mehr geworden.

geschmeckt: Leckere Sachen, die mein Knuddel gekocht hat. Gut das er wieder da ist.

IMG_0192.JPGEin Beispiel

gehört: Tolle Musik von der Playlist meines Freundes.

gelassen geblieben: Diese Woche ist auf jeden Fall besser.

gelernt: Die Woche hat zu wenige Stunden, als das ich alles schaffen könnte, was ich mir vorgenommen habe und ich hab zu wenig Zeit alle Bücher zu lesen, die auf mich warten.

geplant: Der Buchmessebericht, ein Gewinnspiel zur Buchmesse, ein etwas anderer Lesemarathon, etwas geheimes und wird noch nicht verraten.

Ich freue mich, wenn Ihr zahlreich mitmacht. Einfach die Kopiervorlage bei Mella trampelpfade.com kopieren, im eigenen Blog oder im Kommentarfeld zur aktuellen Woche einfügen und ausfüllen. Hinterlasst doch unter meinem Beitrag einfach einen kleinen Kommentar, damit wir euch auch besuchen können. Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Positiv gedacht, Positiv gedacht 2014

5 Antworten zu “Positiv gedacht 43/2014

  1. Pingback: Positiv gedacht 43/2014 | Lesbar und Texterei von Texthase Online

  2. Dein Knuddel ist ja ein Schatz!
    Deine Beobachtung mit den Smartphones habe ich auch so gemacht. Gewundert hat es mich, als ich in St. Petersburg gewesen bin. Die Leute dort haben ja nicht so viel Geld, aber in der Metro findet man alle Sorten von Smartphones, die es gibt.
    LG
    Sabienes

    Gefällt 1 Person

    • Ja, finde ich auch. Und ich bin auch sehr froh, dass er wieder da ist.

      Ich weiß nicht mehr, wer genau das gesagt hat, aber es hieße, dass die Jugend von heute ihr Ansehen über das Mobiltelefon machen. Früher waren das noch Haus und Auto, heute eben das technische Spielzeug.

      Lg Mel

      Gefällt mir

  3. Aber… aber… aber….
    Wo ist denn nun mein Kommi hin??? seufz Also nochmal:

    Ich finde es total süß von deinem Knuddel, dass er an dich gedacht hat! Auch wenn es mich beim Gedanken an Tequila nur noch gruselt, ich kann den nicht trinken! örks

    Und zu der Sache mit dem Smartphone: das fällt mir schon total lange auf, wie sehr sich die Leute von ihrem „Telefon“ abhängig machen und ich finde es total beängstigend. Nimm es ihnen weg und sie drehen halb durch!
    Ich bin oft froh, wenn es allein zu Hause liegt, weil mich dann keiner nervt… klar bin ich mir der Vorteile sehr wohl bewusst, aber trotzdem…

    Gefällt mir

    • Hey Kathy,

      Das mit deinem kommentar tut mir leid.

      Ja, ich fand das auch super. Wenn msn Tequila jetzt nicht mag, ist das doof, aber denk dir einfach es wäre Schokolande! grins Die mochtest du doch, oder?

      Im moment bin ich auch son Telefonjunkie. Aber ich muss das eben nicht unbedingt benutzen. Allerdings wegnehmen wäre auch eher schlecht. Stehen ja die ganzen nummern und kontakte drin.

      Fühl dich gedrückt.

      Lg Mel

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s