10 Bücher, die mich geprägt haben

Also mache ich doch mit, nachdem ich so oft nominiert wurde und ich eigentlich nicht wollte, geb ich mich geschlagen. Meine lieben Freunde, da ihr alle so lieb an mich gedacht hab (und ich weiß jetzt von 8 Leuten, die mich nominierten, da sie auf meiner Timeline bei FB waren) und unbedingt wissen wollt, welche Bücher für mich wichtig sind oder waren. Ich bin mir nicht so sicher, dass ich 10 Bücher zusammenbekomme, aber wir werden sehen.

Zu den Regeln (da alles in Englisch anfing, hier auch der Originaltext):
List ten books in your status that have stayed with you in some way. Don’t take more than a few minutes and don’t think too hard. They don’t have to be the perfect books or great works of literature, just ones that have affected you in some way. Once done, tag ten friends as well as the one that tagged you so that they may see your list.

  1. Nesthäkchen; Else Ury
  2. Trotzkopf; Emmy von Rhoden
  3. Ronja Räubertochter; Astrid Lindgren
  4. Kuss der Wölfin; Katja Piel (wahrscheinlich hat mich „The Hunter“ von ihr aber mehr geprägt)
  5. Nilamrut-Trilogie; Andrea Bielfeldt
  6. Die Biss-Reihe von Stephenie Meyer
  7. Die House of Night Reihe von P.S. Cast & Kristin Cast
  8. Ein ganzes halbes Jahr; Jojo Moyes
  9. Harry Potter; Joanne K. Rowling
  10. Die drei ??? – Wobei da auch mehr als Hörbuch, aber ich hab meine ersten englischen Versuche mit diesen Büchern gemacht
  11. Märchen aller Art, vor allem von den Gebrüder Grimm
  12. Meistens das Buch, welches ich gerade lese (in diesem Fall „Selection (3) – The One (englisch))
  13. Fast vergessen: Die kleine Raupe Nimmersatt

Es gibt bestimmt noch sehr viel mehr Bücher. Unter anderem auch die Trilogie von Melanie Maier, die ich Testlesen durfte, aber noch nicht veröffentlicht ist. Das wird zwar bald so weit sein, aber bis dahin kann ich euch leider nichts genaues erzählen. Außer vielleicht es wird etwas Großes geben.

Ich verzichte hiermit auf weitere Nominierungen, stelle es aber jedem frei, auch mitzumachen, wenn der Wunsch besteht. Ich glaub zwar nicht, dass da noch viele kommen, aber ich lasse euch einfach entscheiden. Falls ihr keinen Blog oder einen Facebook-Account habt, dann dürft ihr gerne eure 10 Bücher als Kommentar hinterlassen. Ich würde mich sehr freuen, eure Bücher zu sehen.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

Advertisements

24 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

24 Antworten zu “10 Bücher, die mich geprägt haben

  1. karin

    Hallo Mel,

    das war mal eine eher außergewöhnliche Frage oder?
    Denn welche Bücher prägen einem schon wirklich in der heutigen Zeit, bei dem Massenangebot….hm….schwierig oder?

    1. vielleicht Märchen/Fabeln/Sagen alles Art, die ich auch noch heute gerne lese und meinen Kids auch gerne vorgelesen haben als sie in den entsprechenden Alter waren.

    Märchen können soviel vermitteln positives wie negatives. . Zum Beispiel den Umgang mit Streichhölzern siehe die Grete aus dem Stubbelpeterbuch oder Umgang mit Menschen anderer Hautfarbe auch aus dem Strubbelpeter.

    Und die Klassiker wie die Schatzinsel, Mobi Dick . usw.

    Aus den letzten Jahren hat mich eigentlich nur „Vollendet “ und die weiteren Bücher dazu von Neal Shusterman wirklich beeindruckt.

    Eltern, die Gesellschaft usw. bestimmt über die Kinder und bei möglichen Fehlverhalten…gibt man sie einfach zur gänzlichen Organverwertung frei.

    Gruselig/unfassbar oder? …

    LG..Karin..

    Gefällt 1 Person

    • Hey Karin,

      Ich muss zugeben, ich fand die Frage auch nicht so leicht zu beantworten. Märchen stehen in meiner Liste ja auch drin. Die waren mir auch wichtig.

      „Vollendet“ von Neal Shusterman hab ich auch gelesen und sogar rezensiert. Teil 2 steht bei mir schon im Regal, leider noch nicht gelesen.

      Lg Mel

      Gefällt mir

  2. Sue Dimter

    Hi Mel,

    meine Kinder werden ganz bestimmt auch zur Auszählung irgendwann die Raupe Nimmersatt nehmen. Verschenke ich auch gerne, einfach, weil es so goldig ist.

    Ronja die Räubertochter, da haben wir sogar Verbindungen, unsere Tochter heißt Lara, aber sie benimmt sich wie diese Ronja, total wild. Also nennen wir sie ab und an „unsere Ronja“.

    Ich finde es gut, dass Du mitgemacht hast, und es hat noch einen Vorteil, es lesen mehr auf der Seite.

    Hab einen tollen Tag, bis…Bald,
    Sue

    Gefällt 1 Person

  3. Da sind ja richtige, fast schon klassische Schätze darunter – gefällt mir 🙂
    LG
    Tanja

    Gefällt 1 Person

  4. karin

    Hallo Mel,

    Teil 2 , der Aufstand von Vollendet solltest Du unbedingt lesen, denn der nette Neal setzt noch einen drauf bzw. jetzt im September kommt schon der 3. Teil auf den Markt.

    LG..Karin..

    Gefällt 1 Person

  5. Mir fällt auf, dass ich nach Beendigung meiner Liste immer noch drauf komme, dass mir ständig immer noch Bücher einfallen, die sich in diese Liste einreihen könnten… eigentlich ist das Limit von 10 Büchern schon gemein, oder? 😉
    Der Trotzkopf ist auch so ein Buch, welches mir eingefallen wäre! =)

    Gefällt 1 Person

    • Ich bin ja froh, dass mir 10 eingefallen sind. Ich vergesse die Bücher, die ich gelesen habe immer so schnell wieder. Ich hab ja auch das Limit etwas überschritten.
      Aber stimmt schon, mir fiel dann auch noch sehr viel ein.

      Wo ist denn deine Liste? Magst du mir den Link geben? Ich hab die noch gar nicht gesehen.

      Lg Mel

      Gefällt mir

  6. Nimmesatt liebe Mel, ist auch so ein Buch dass auf die Liste gemusst hätte, 10 sind eben einfach viel, viel zu wenige.

    Liebe Grüße und bis bald ♥
    Sandra
    .

    Gefällt 1 Person

    • Ich hab die 10 so eben voll bekommen. Einige vielen mir erst danach ein. Nimmersatt war eines davon. Das hab ich bisher einmal verschenkt und dem Sohn meiner Freundin an dem einen Wochenende dauernd vorgelesen. Daher hat es eine spezielle Bedeutung für mich. Und vielleicht weil die Raupe mich an mich erinnert.

      Lg Mel

      Gefällt mir

  7. Pingback: 10 Bücher, die mich geprägt haben | Lesbar und Texterei von Texthase Online

  8. Ich habe recht lange gebraucht, bis ich die zehn Bücher zusammen hatte – und jetzt fällt mir dauernd was dazu ein 😉
    Eben gerade ganz spontan „Karius und Baktus“

    Gefällt mir

  9. Die Kleine Raupe Nimmersatt! Die kam gerade raus, als Sohn 1 auf die Welt gekommen ist. Ob das Buch meine Kinder geprägt hat, weiß ich nicht. Aber uns Eltern, die wir ja immer Opfer der Kinderbücher unserer Kinder gewesen sind, tatsächlich. Und bei diesem Buch waren wir sogar sehr gerne Opfer!
    Ich kommentiere im Rahmen des #‎BloKoDe14‬ hier und aber auch freiwillig!
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

    • Hey Sabienes,

      du schreibst das dazu.

      Freut mich aber, dass du auf diesen Weg meine 10 Bücher kennengelernt hast. grins

      Ja, die Raupe Nimmersatt hatte ich glaube ich, das erste Mal in der Vorschule kennengelernt.

      Lg Mel

      Gefällt mir

  10. Ein Buch, das mich geprägt hat, war „Der letzte Raucher“. Weil es mir gezeigt hat, dass man nicht Für oder Gegen Nikotin sein muss, sondern auch Raucher Nachteile beim Rauchen erkennen 🙂

    Gefällt mir

  11. Ein Buch, das mich geprägt hat… Definitiv „Die Kinder von Torremolinos“ von James A. Michener. Es geht um eine Gruppe junger Erwachsener, die sich iin Spanien treffen und kennenlernen und danach durch die Welt ziehen. Das war ab da auch mein Traum! Was soll ich sagen… das mach ich auch grad 🙂 8 Monate durch Nord- und Südamerika, in ein paar Tagen geht es weiter nach Asien 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s