Leseecke einrichten

Ich hab mich mal mit der Frage, was wäre wenn? beschäftigt. Was würde ich alles machen, wenn ich das auch alles umsetzen könnte und auf nichts achten müsste. Einer meiner Träume wäre dann meine eigene Bibliothek mit deckenhohen Regalen, einem Kamin und Ohrensessel. So wie es in den alten Geschichten um große Herrenhäuser geschrieben steht. Ok, nehmen wir mal an, ich könnte mir tatsächlich so etwas einrichten. Einen Kamin würde ich wahrscheinlich nicht bekommen und auch der Ohrensessel könnte schwierig werden. Gut, das wird man dann sehen. Wichtig bei so etwas wären aber auf jeden Fall die richtigen Leuchtmittel. Also um meine Fantasie noch etwas mehr anzuregen, begab ich mich auf die Suche im Netz. Heraus kamen dann die üblichen Verdächtigen, aber auch eine interessante Seite, die mal etwas vom Design abweicht. Bei „Click-Licht“ bin ich dann hängen geblieben. Ich hab euch mal einen kleinen Einblick deren Auswahl zusammengestellt. Bin sehr gespannt, wie ihr das findet.

Was meint ihr? Welche eignet sich da am besten oder habt ihr noch anderen entdeckt, die passen könnten?

Hier hätte ich einige meiner Favoriten, die sich super in einem Garten oder dem Balkon machen würden:

Das hab ich dann gerade auch noch beim Stöbern entdeckt:

Da ich mir ja leider kein Lesezimmer oder Leseecke einrichten kann, da ich den Platz nicht habe, dachte ich mir, könnte ich ja meinen Balkon etwas verschönern und einige Leuchten da hinstellen. Diese „Moderne Solar LED Leuchte“ würde sich hervorragend in meinen Balkonkästen machen. Im Moment ist das Wetter ja auch so, dass man noch nach Sonnenuntergang draußen sitzen kann und da wäre so eine Anschaffung ja mal eine Überlegung wert.

Wenn ihr einfach machen könntet, was ihr möchtet, was wäre es? Spielt ihr auch mal mit dem Gedanken an ein eigenes Lesezimmer? Wie würde es aussehen? Also wie würdet ihr es einrichten?

Ich hoffe, euch hat meine kleine Fantasievorstellung gefallen. Feedback dazu als Kommentar oder Mail wäre toll. Wollt ihr mehr solcher Artikel oder findet ihr die überflüssig.
Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei
bookrecession@gmail.com an.

top

Advertisements

12 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

12 Antworten zu “Leseecke einrichten

  1. Toller Artikel. Ja eine Bibliothek hätte ich auch gerne. Und einer eigenen Leseecke. Ach, wie schön 😉

    Gefällt mir

  2. karin

    Ja, Mel,

    lass uns mal träumen…grins…also mir schwebt da so die klassische englische Variante vor..riesige Regalwände und zum besseren drankommen klar diese Leiter, die in Schienen vom einem Ende zum anderen rollen kann.

    So das zum Traum….

    Also mir gefällt, von all Deinen Vorschlägen bis jetzt lampenmäßig nur die indirekte Beleuchtung, denn es schafft etwa heimliche Stimmung.

    Alles andere ist mir zu grell. Auch in den großen Buchhandlungen(ich nenne jetzt da keine Namen) gefallen mir , die sogenannten Leseecken überhaupt nicht, weil alles eher steril gehalten ist. Mir macht das persönlich keine Lust auf das Lesen in so einer Örtlichkeit.

    LG..Karin..

    Gefällt mir

    • Hey Karin,

      ja, so kleine Leitern dürfen nicht fehlen. grins

      In der Öffentlichkeit lesen ist eh immer eine Geschmackssache. Ich lese viel und überall. Die Leseecken in meiner bevorzugten Buchhandlung sind eigentlich sehr nett, aber da hast du schon recht, auch recht Steril.

      Lg Mel

      Gefällt mir

  3. Sue Dimter

    Hi Mel,

    gerne mehr solcher Artikel, denn wir haben einen Raum, den man genau so umfunktionieren könnte. Allerdings fehlt mir das liebe Geld dazu. Daher ist unser Wohnzimmer meine Ecke und wird nach und nach mit Regale befüllt, satt den goßen Raum schön leer zu haben.

    Ich persönlich mag keine Lampen, die die Bücher direkt anstrahlen. Ich wünsche mir eine indirekte Deckenbeleuchtung. Habe ich mal in einem Hotel gesehen, seither Feuer und Flamme, wenn ich nur daran denke. Die Wand sollte Apriko getrichen sein und dann schön sanftes Licht aus der Decke rausstrahlen. Eine komplette Wand mit einem weißen Bücherregal (wird nicht so staubig). Den Kamin, den wir haben ist zwar im Winter echt romantisch und auch toll zum Lesen, aber die Glasfront sieht danach nicht immer toll aus und mein Mann hat oft seinen schafft, sie zu putzen. Das mit dem Stuhl oder Sessel oder wie auch immer, ist mir völlig egal. Ich würde auch gerne einfach nur eine Ecke haben, in der viele Kissen auf dem Boden liegen und mich dann darin verkriechen. Wenn die Kids älter sind, wird es auch genauso gemacht…

    Jetzt habe ich bestimmt 20 Min gebraucht um mal einen Link zu finden, um es zu zeigen. ist nicht so einfach…aber wenn ich es dann habe, zeige ich, was ich meine.

    PS. Es ist toll, wenn man sich auch nur etwas vorstellen kann und sich darüber gedanken macht, dann fühle ich mich nicht so alleine, wenn ich so etwas mache. Habe früher mir immer versucht zu überlegen, wie das Regal am Bett aussehen sollte. Aber diese phantasie bleibt noch geheim, denn damit überrasche ich mal meinen Mann. Hihi.

    Schönes Wochenende, lieben Gruß,
    Sue

    Gefällt mir

  4. Oja, eine richtig gemütliche Leseecke in einem großen Bibliotheksraum, das ist auch mein Traum.
    Von den Lampen ist AURORA mein Favorit, die sieht sehr interessant aus.
    LG
    Katrin

    Gefällt mir

  5. Cindy

    Hallo Mel…
    Ich glaube davon träumt doch jede von uns Leseratten, oder.
    Ich hätte auch gerne so ein lesezimmer… Die Ecke wäre mir da einfach zu wenig… Sollte aber ein Zimmer mit einem Erker sein, wo man sich schön auf einer breiten fenstenbank gemütlich machen kann um dort in Ruhe zu lesen und den Regen oder wenn es unbedingt auch sein muss dem Schnee zuzusehen…
    Alternative hätte ich gerne einen Ohrensessel in der Mitte des Raums… Un deine Bücher um mich herum, jedes freie Stück an der Wand mit Regalen bedeckt… Ganz viele Kerzen und einen kleinen Beistelltisch für den Tee… Ach ja… Auch lieber indirekte Beleuchtung…

    Hach das wäre schon toll… Aber dazu muss ich noch sparen, Vorallem auf die größere Wohnung 🙂

    So jetzt wieder zurück in die Realität… Aber träume können ja wahr werden , oder

    Gefällt mir

    • Hey Cindy,

      Ja, ich bräuchte dafür auch eine größere Wohnung. So einen Erker hätte ich auch gerne. Tolle Vorstellung. Das Tischchen mit dem Tee darf natürlich auch nicht fehlen. Gut, dass meines nur der grobe plan war. Ist aber auch faszinierend dass wir dann doch fast alle so das selbe wollen.

      Ja, Träume können wahr werden.

      Lg Mel

      Gefällt mir

  6. hachz So viele schöne Lampen, da könnte ich mir mehrere in meiner „Leseecke“ vorstellen.
    Ich habe auch sofort deckenhohe Regale, einen Ohrensessel und einen Kamin vor meinem inneren Auge, wenn ich an meinen „wenn ich könnte wie ich wollte“ Leseraum denke! ❤ Und wenn ich deckenhoch sage, meine ich keine 08/15-Standarddeckenhöhen! =P
    Aber eine Couch müsste auch unbedingt rein, falls ich mich im Sessel nimmer wohl fühle (manchmal liege ich dann halt doch lieber…) – UND so ein großes, breites Fensterbrett wie man es in den amerikanischen Filmen immer sieht, mit Polstern und Co. an einem großen Fenster sitzen und in die Winterlandschaft hinausträumen beim Lesen…. ❤

    Gefällt mir

    • Ich glaube, wir Bücherwürmer haben da dann doch eine ziemlich ähnliche Vorstellung, wie unser Traumlesezimmer aussehen sollte. Ich will auch keine Standarddecke und so ein Erker wäre auch super. Hach ja, das wäre echt toll!!!!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s