Lesung: „Die Stunde der Lilie“; Sandra Regnier

Letzten Freitag (11.07.2014) war es dann endlich so weit. Nachdem der erste Termin am 04.07.2014 wegen des Deutschlandspiels verschoben wurde, kamen wir dann eine Woche später in den Genuss einer Lesung, die mich vollkommen überzeugte.

Ich fange am besten am Anfang an. Kaddel und ich trafen uns kurz vor der Lesung, aßen einen Happen und dann wollen wir nicht all zu lange warten und begaben uns zum Carlsen Verlag. Dort warteten dann auch schon die anderen Gäste. Irgendwie sind wir aber nicht so recht ins Gespräch gekommen, jeder blieb da nur für sich. Ich fand das etwas schade, aber ich hab auch nichts an der Situation geändert.

Dann war es endlich so weit und die Lesung begann, auch über eine Live-Schaltung im Internet. Am Ende könnt ihr euch die Lesung anschauen. Mal sehen ob ich mich tatsächlich daneben benommen habe, wie ich so dachte. Aber ich hab die Live-Schaltung bisher auch noch nicht gesehen.

Die Autorin ist eine ganz sympathische und nette Person und auch das Buch macht sehr neugierig. Wir müssen uns aber noch etwas gedulden, da es erst am 07.08.2014 erscheinen wird. Zu erst als eBook, aber vielleicht wird daraus dann doch noch ein Taschenbuch. Mal sehen. Anschließend verteilte die Autorin noch Ihre Unterschrift auf einigen Büchern und Autogrammkarten. Wenn man keine eigenen Bücher dabei hatte, gab es die Möglichkeit Band 1 und 2 der Pan-Trilogie zu kaufen.

Im Großen und Ganzen hat mir diese Lesung sehr gut gefallen, nicht zu letzt weil die Autorin einfach wunderbar vorgetragen hat und die Geschichte echt Spaß machte. Kaddel und ich haben schon ziemlich viel gelacht. Die „Fragestunde“ war am Anfang etwas holprig, aber dann ging es auch schon los.

Jetzt werde ich erst einmal die Pan-Trilogie lesen und freue mich jetzt schon auf das Buch „Die Stunde der Lilie“.

Hier kann man sich das Video anschauen, das freundlicherweise von Bittersweet zur Verfügung gestellt wirde:

Mel
P.S. Die Bilder spar ich mir dieses Mal, weil die Live-Lesung doch mehr sagt als meine Bilder. Zumal die auch nicht besonders gut geworden sind.

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

8 Antworten zu “Lesung: „Die Stunde der Lilie“; Sandra Regnier

  1. Sue Dimter

    Hi Mel,

    Ich hab ich Pan-Trilogie gelesen und freue mich auf das Neue von ihr. Die Lesung schaue ich mir nicht an, auch wenn Du vielleicht oder sicherlich zu sehen bist, aber auch nur, weil ich sonst bis zum 7.8. nicht abwarten kann. Ich bin schlimm, wenn ich ein Buch möchte.

    Danke für den Bericht, hab euch beneidet, dass ihr dort gewesen seid.

    Lieben Gruß,
    Sue

    Gefällt mir

  2. Liebe Mel,

    es ist doch immer wieder schön zu lesen, das Menschen sich auf so „Kleinigkeiten“ wie eine Lesung so freuen können. Toll, dass dich das gesehene und gehörte dann auch noch so überzeugt hat. Scheint ordentlich Spaß gemacht zu haben.

    Viele Grüße,
    Auri

    Gefällt mir

    • Liebe Auri,

      da hast du allerdings Recht. Ich muss ja sagen, dass ich normalerweise kein großer Fan von Lesungen bin, aber die fand ich richtig gut. Spaß machte es alle mal. Alleine weil ich mit Kaddel da war.

      Lg Mel

      Gefällt mir

  3. karin

    Hallo Mel,

    schade, dass so tolle Aktionen nie in meine Gegend kommen. Trotzdem schön, wenn jemand so toll berichten kann, wie Du.

    LG..Karin..

    Gefällt mir

  4. seufz So eine Lesung, das wäre auch mal was für mich, aber so etwas gibt es bei uns in der Gegend einfach nicht – oder ich bin einfach noch nicht darauf gekommen, wo sich diese Lesungen vor mir verstecken!
    Aber ich lebe zumindest durch deinen Bericht ein bisschen mit! ❤ Danke dafür!!

    Gefällt mir

    • Ach das freut mich aber. Bei mir gibt es auch nicht sooo viele Lesungen. Kaddel hatte mir zwar schon so einige letztens als Link geschickt, aber die waren mir dann doch etwas zu teuer.

      Gibt es bei dir denn keine Verlage? Sonst frag doch einfach mal an. Oder wende dich mal an Petra Schiert. Wenn du einen geeigneten Ort findest, dann könnte ihre Agenten da vielleicht etwas organisieren.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s