Best Blog Award: Stöckchen und 11 Fragen.


Ich bin ja nicht so der Stöckchen Typ. Da fällt mir ein, es wartet noch ein Anderes auf mich.
Dieses hier kommt von Hilke, einer lieben Freundin und Autorin. Ich werde versuchen, alle Fragen zu beantworten.

  1. 2013 geht vorbei. Es ist eine Minute bevor das neue Jahr beginnt. Was sind Eure letzten Gedanken an das vergangene Jahr?
    Ich glaube, obwohl es etwas schwierig für mich war, war dieses Jahr ein super Jahr. Ich hab so viele tolle Leute getroffen, das ist fast gar nicht zu schlagen. 🙂 Aber ich bin mit meinem Blog auch recht weit gekommen (auch wenn ich es nicht immer glauben kann und einige echt viel Zeit aufwenden müssen, mich vom Gegenteil zu überzeugen. DANKE dafür!). Dieser existiert jetzt etwas mehr als ein Jahr und ich muss zugeben, ich hätte nie gedacht, dass der so viel Arbeit macht und anstrengend ist. Aber es macht auch sehr viel Spaß und man lernt immer wieder neue Leute kennen.

    DANKE, dass ihr alle immer für mich da seit.

  2. Der beste Moment deines Jahres? Der schlechteste Moment deines Jahres?
    Die beiden besten Momente dieses Jahr waren wahrscheinlich die Buchmessen in Leipzig und Frankfurt. Wobei Frankfurt schon sehr anstrengend war und ich leider bisher noch immer nicht zu dem Artikel gekommen bin. Ich hoffe ihr seit mir nicht böse.
    Auch die ganzen tollen neuen Freundschaften würde ich als beste Momente dieses Jahres bezeichnen.

    Der schlechteste Moment dieses Jahr war irgendwann Mitte des Jahres. Was genau passiert ist, möchte ich jetzt nicht so in die Welt posaunen, aber ich war eine Woche ziemlich fertig. Danke an die ganzen lieben Freunde, die mir da zur Seite gestanden sind. Dazu gibt es, ich glaube, den einzigen Artikel, der nichts mit Bücher oder Backen zu tun hat. Seit diesem Zeitpunkt bin ich etwas durcheinander. Ich habe irgendwie meine Mitte verloren. Ich hoffe, ihr wisst, was ich damit sagen will.

  3. Gibt es jemandem, bei dem du dich schon lange bedanken willst? Wenn ja, dann hast du jetzt die Chance:
    Oh, da gibt es so viele Leute. Wenn ich jetzt anfange, die hier aufzuzählen, vergesse ich bestimmt wieder einige. So wie ich jetzt auch einige beim verschenken von Kleinigkeiten vergessen habe. Vielleicht sollte ich mir mal eine Liste von meinen wirklich wichtigen Freunden machen. 🙂
    Also mit allen, mit denen ich sehr viel Kontakt habe und die mich sehr gut kennen, bei denen bedanke ich mich von Herzen bei euch. Danke, dass ihr immer ein offenes Ohr für mich habt und mich immer so nett aufmuntern.
  4. Was bringt dich auf die Palme? Also, so richtig?
    Ich glaube, da gibt es vieles. Aber mir fällt natürlich nichts ein. Außer vielleicht Ungerechtigkeit gegenüber Unschuldigen, also damit meine ich Kinder und lieben Personen. Ich finde es immer sehr schwer in Worte zu fassen, was mich immer auf die Palme bringt. Mein Freund würde bestimmt sagen, eine ganze Menge. 😉
    Ich glaube, ich bin da nicht sehr ausgeglichen. Außerdem besitze ich leider ein sehr ausgeprägtes Helfersyndrom und so bringen mich auch Sachen auf die Palme, die mich gar nicht direkt betreffen.
  5. Was war dein Buch des Jahres 2013?
    Das ist gar nicht so einfach, wie alle Fragen bisher. Ich glaube, „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes schafft es aber nach ganz oben auf die Liste. Es gibt aber bestimmt noch super viele andere Bücher, die ich nur schon wieder alle vergessen habe, da ich mir nie merken kann, was ich Anfang des Jahres alles so gelesen habe. Was übrigens einer der Gründe war, warum ich überhaupt einen Blog habe. 🙂
  6. Stell dir vor, du hast drei Wünsche frei. Was würdest du dir Wünschen?
    Zum einen (ein ziemlich doofer Wunsch) verheiratet sein. Zum anderen mehr Zeit, um eben alle tollen Bücher auch lesen zu können. Tja, der dritte Wunsch ist dann schon schwieriger. Vielleicht keinen Hunger mehr auf der Welt oder so. Ich weiß es nicht. *mit den Schultern zuckt*
  7. Und stell dir noch mal was vor: Du könntest dir deine eigene “Welt” erdenken und in diese eintauchen. Was würde es dort geben, was es hier auf unserer Welt nicht gibt?
    Oh, darin bin ich nicht sehr gut. Ich glaube, ich lese lieber die Geschichten von Anderen, als selber eine zu schreiben. 🙂
  8. Du hast die Möglichkeit, die Person zu treffen, die dich am meisten in deinem Leben geprägt hat. Was sagst du ihm/ihr?
    Ehrlich gesagt, da gibt es keine. Mein Freund könnte da in Frage kommen, aber den sehe ich ja jeden Tag und somit zählt der wohl nicht. Ich habe leider kein Idol. Hatte ich noch nie, oder ich habe es wieder vergessen. Daher kann ich diese Frage leider nicht beantworten.
  1. Wenn du sorgenfrei leben könntest, was würdest du dann noch machen? Was arbeiten? Wie den Tag gestalten?
    Ich glaube arbeiten würde ich schon noch, aber nicht mehr den ganzen Tag. Den Rest des Tages würde ich dann mit lesen und Blog betreiben verbringen. Hin und wieder dann einen guten Film sehen oder eine Serie anfangen. Ach das könnte mir sehr gut fallen.
  2. Gibt es etwas, das du schon immer sagen wolltest? Hier ist Platz dafür!
    Oh man, Hilly!!! Du stellst Fragen 🙂
    Danke, dass ich soooo tolle Freunde habe, die immer für mich da sind.

So ich glaube, die Fragen konnte ich dann doch ganz gut beantworten. Ich bin ja nicht so der große Freund von dem Stöckchen bewerfe und lass es damit auch gut sein. Zum einen weiß ich gar nicht genau, wen ich fragen könnte (ok, zwei fallen mir da schon noch ein) und zum anderen kann ich mir auch so schlecht 11 Fragen überlegen.

Jeder der Lust hat, kann sich natürlich das Stöckchen nehmen und die Fragen von Hilke beantworten. 🙂 Gebt nur an, woher ihr das habt.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s