Monatsarchiv: August 2013

Blogtour Endspurt; „Im Bann der Ringe“


1004070_10200956875539097_1305377850_n

So ihr Lieben es ist so weit. Noch 2 Tage dann ist diese Blogtour zu Ende. Ich hatte schon sehr viel Spaß bei der Sache, auch wenn wir schon eine sehr geringe Beteiligung hatten und der tolle Hauptpreis wohl bei der Autorin bleibt, da nicht einer bisher alle Fragen richtig beantwortet hat und einen Kreativbeitrag geleistet. Es sind nur 3 eingereicht worden und auch alle Gewinne werden wir wohl nicht los werden. SCHADE! Na ja, vielleicht bleibt dann mehr für uns Organisatoren übrig :-)

Also wer noch seine Chance nutzen möchte, sollte sich jetzt aber wirklich beeilen. Ihr hab noch bis zum 01. September 2013 Zeit – noch 2 Tage – um bei unserem Gewinnspiel mitzumachen und einen der tollen Preise zu gewinnen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn noch einige dazu kommen werden.


Hier noch einmal die allgemeinen Hinweise.

Hier seht ihr dann noch einmal einen Ausschnitt eines möglichen Gewinns:

Bitte anklicken, um zu der Bildergalerie der Gewinne zu gelangen

Bitte anklicken, um zu der Bildergalerie der Gewinne zu gelangen

Für den Fall, dass ihr bisher noch nichts von dieser Blogtour erfahren habt, könnt ihr nachstehend noch einmal den Klappentext lesen und auch in meine Rezension reinschauen. Dieses Buch lohnt sich wirklich sehr. Man hat immer das Gefühl, als würde man sich direkt mit den Hauptpersonen unterhalten oder irgendwie dazugehören.

Klappentext:
„Catherine ist eine ganz normale Jugendliche – das denkt sie zumindest, bis sie Nacht für Nacht aus demselben Traum hochschreckt: Sie sieht Feuer, und einen Jungen mit dunklen Augen.
Als sie eines Tages in eben diese Augen blickt, ahnt sie, dass die Träume nur der Vorbote einer schicksalhaften Begegnung waren. Ihr Leitsatz ‚Es gibt keine Zufälle‘ scheint sich zu bewahrheiten, als der Edelstein ihres Familienringes mit Hitze auf das Zusammentreffen reagiert.
Catherine findet sich schneller als ihr lieb ist inmitten eines dunklen Geheimnisses wieder, indem sowohl ihr Ring, als auch der mysteriöse Ric eine tragende Rolle spielen.
Ihr gemeinsamer Weg führt weit zurück in die Vergangenheit, in der sich der Ursprung von allem befindet: das Nilamrut …“

Hier findet ihr jetzt die teilnehmenden Blogs und könnt so noch schnell an dem Gewinnspiel teilnehmen

  • Blogtag 1 – 25.06.2013
    Auf Fairy-books erwartet euch ein Interview mit Andrea Bielfeldt.
  • Blogtag 2 – 26.06.2013
    Bei Juli’s Lese Ecke bekommt ihr Hintergrund Informationen zu dem Schauplatz im Buch.
  • Blogtag 3 – 27.06.2013
    MrsJennyenny führt ein Interview mit der Hauptperson Cat. Warum Cat so wichtig ist, erfahrt ihr dann in dem Beitrag und im Buch. :-)
  • Blogtag 4 – 28.06.2013
    Bücher Sabrina gibt euch einen Einblick in das Arbeitstagebuch von Andrea Bielfeldt. Wie ist die Geschichte entstanden und so.
  • Blogtag 5 – 01.07.2013
    Bookrecession ist mein Blog (wie ihr ja wisst) und hier bekommt ihr ein ziemlich langes Interview mit Ric und eine Leseprobe, die wichtig für die Beantwortung der Frage ist.
  • Blogtag 6 – 02.07.2013
    Bubbly-Books hat Levian zu Besuch, der ein wenig über sich erzählt. Sehr spannend.
  • Blogtag 7 – 03.07.2013
    Bei Andrea Bielfeldt gibt es einige Hintergrundinformationen zu dem Hexenbund. Warum gibt es ihn? Was hat es generell damit auf sich? Und so weiter. Schaut vorbei!
  • Blogtag 8 – 04.07.2013
    Meine kleine Welt hat mit dem Geschäftsführer des Verlags gesprochen und ein ganz persönliches Interview zusammengestellt.
  • Blogtag 9 – 05.07.2013
    Juliana’s Bücherwelt stellt die anderen Charaktere im Buch vor.
  • Blogtag 10 – 08.07.2013
    Süchtig nach Büchern hat einen besonderen Beitrag. Es gibt eine Vorschau auf Band 2 – Im Blut des Mondes in Form einer Leseprobe.
  • Blogtag 11 – 09.07.2013
    Bei Andrea Bielfeldt endet diese Tour dann mit einer kurzen Zusammenfassung.

Viel Glück!!!!

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Blogtour

Benefiz-Lesung in Hamburg

Ganz spontan habe ich bei der Benefiz-Lesung von 17 Autoren in der Heymann Fiale in Eppendorf, Hamburg teilgenommen. Ich traf mich vorab mit einigen Facebook Freunden und wir unterhielten uns. Na kommt ihr drauf worüber? Das es eigentlich alles Blogger waren, gab es richtig nur das Thema Bücher! ;-) Wer hatte etwas anderes gedacht? Bitte unten kommentieren. :-)

Ich konnte dann endlich Kaddel und Claudia kennenlernen und wir verstanden uns fast blind. Es war toll. Nebenbei lernte ich auch noch eine andere Bloggerin kennen, Kathrin von Literaturmaus war auch da.

Irgendwann mussten wir unser Gequatsche – wir hatten uns echt viel zu erzählen – unterbrechen und der Lesemarathon mit 17 Autoren hatte begonnen. Neben Sekt, Orangensaft und Wasser haben wir uns köstlich unterhalten und sehr viel gelacht. Die Lesung startete mit Anne Hertz und ihrem Roman „Flitterwochen“. Das Autoren-Duo las abwechselnd vor und es war einfach nur schön zu zuhören. Es steht also mal wieder ein neues Buch auf meiner Wunschliste. „Leider“ sollte es nicht bei dem einen bleiben. ;-)

Weiter ging es mit Philip Tamm aka Daniel Bielenstein mit „Herrengedeck“. Herr Bielenstein hat eine Szene mit Speed-Dating vorgelesen und wir haben alle Tränen gelacht. Auch wieder ein Buch für meine Wunschliste.

Zwischendurch hat die Moderatorin Birgit Hasselbuch von NDR 90,3 jeden der Autoren interviewt und sehr schön durch den Abend geleitet. Später stellte auch sie ihr neues Buch „Sechs Richtige und eine Falsch“ vor, welches aber erst im Dezember 2013 erscheint. Landet dann bestimmt auch auf meiner Wunschliste.

Ich hoffe, ich langweile euch noch nicht, aber da kommen noch einige Autoren. :-)

Als nächstes auf der Liste stand Jana Voosen mit „Pantoffel oder Held“. Bei diesem Buch bin ich mir noch nicht so sicher, ob es auf meiner Wunschliste landen wird. Ich muss wohl erst einmal noch ein wenig drin stöbern. Aber es klang nicht schlecht und hat ein „vielleicht“ von mir während der Lesung erhalten. Ja, ihr lest richtig, ich habe eine Liste geführt von den Autoren geführt und mir markiert, welches in Frage kommt und welches eher nicht – aber nicht weil es schlecht war, sondern weil es mich einfach vom Inhalt nicht so interessierte.

Eines der Bücher, die mich nicht so interessierten war „Der Kinderpapst“ von Peter Prange. Dieses Thema interessiert mich einfach nicht wirklich, auch wenn wir uns bei dem Interview sehr gut amüsiert haben. Herr Prange meinte dann irgendwann, „damals hätte es noch die Hodenuntersuchung gegeben“. Ich hab dann „Robenuntersuchung“ verstanden und die Beiden neben mir – Kaddel und Claudia – schon das richtige. Wir haben uns schon sehr weggeschmissen vor lachen! Ich denke nicht versaut genug oder ich bin zu lieb, oder wie hatte Claudia sich ausgedrückt? :-)

Wer kommt als nächster? Mal überlegen. Ach ja, Kirsten Rick mit „Tapetenwechsel“. Ich glaube, Frau Rick hatten eine sehr lustigen Teil, der in einer Blumenhandlung spielte, vorgelesen. Wir hatten echt Spaß bei der Sache.

Joachim Seidel mit „Erdbeer Schorsch“ war der Nächste und gleich danach kam Janna Hagedorn mit „Friesenherz“.

Leider weiß ich nicht mehr so genau, wann die Pause war, aber in dieser hatten wir Zeit mit den Autoren zu plaudern und so „stürzten“ wir uns ins Getümmel. Ok, Kaddel und ich schlichen mehr umher und versuchten die Autoren ganz unauffällig auf uns aufmerksam zu machen. Wir trauten uns nicht so richtig. Irgendwann konnte sie dann doch ein Autogramm von Arno Strobel ergattern und ihn auch gleich von 2 Personen grüßen, an die er sich auch sehr schnell erinnerte. Schon toll so eine berühmte Person zu kennen, die einen dann auch nicht vergessen hat. :-)

Nach der Pause ging es dann weiter. Wie gesagt, lyncht mich nicht, wenn ich jetzt die Pause zu früh oder zu spät gesetzt habe.
Wir kommen jetzt zu den historischen Büchern – leider auch nicht so meins.
Hier hatten wir Laura Walden mit „Die Maori-Prinzessin“ und Micaela Jary mit „Sehnsucht nach Sansibar“. Peter Prange gehörte auch in diese Kategorie, aber den hatte ich oben schon erwähnt. Die Leseproben der Autoren waren super schön gewählt und es sind bestimmt sehr schöne Bücher. Für jeden der dieses Genre interessiert, sind das tolle Bücher.

Machen wir weiter mit den nächsten Autoren. Jetzt kommen Arno Strobel und Wiebke Lorenz, die für die erkrankte Zoe Beck eingesprungen ist. Arno Strobel hat aus seinem Buch „Der Sarg“ vorgelesen. Dieses Buch habe ich auch schon rezensiert.
Wiebke Lorenz hat ihr Buch „Alles muss versteckt sein“ vorgestellt. Definitiv ein Buch für meine Wunschliste.

Das einzige Bild, welches ich von diesem Lesemarathon habe, ist das hier.

Arno Strobel und ich

Arno Strobel und ich

Dazu gibt es dann auch noch eine kleine Story. Kaddel fragte mich, nach der Veranstaltung, ob sie nicht ein Foto mit mir und Arno Strobel machen soll. Ich schaute sie voller Panik an und wollte schon kneifen, aber ich hab es dann doch getraut und mich hinterher sehr gefreut! Alle Autoren waren super nett.

Habt ihr noch Lust auf mehr? Es kommen noch 6 Autoren. Ich hoffe, ihr verzeiht mir, die mangelnden Bilder. Vielleicht bekomme ich noch welche. Der Text ist ja schon ziemlich lange geworden.

Die Autoren sind: Meike Winnemuth mit „Das große Los“, Maiken Nielsen mit „Trampen“, Janne Mommsen mit „Omas Erdberrparadies“, Sofie Cramer mit „Himmel über der Heide“, Dora Heldt mit „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!“ und zu guter letzt Gabriella Engelmann die Initiatorin.

Tut mir leid, dass ich die letzten Autoren jetzt so gequetscht habe. Einige von den eben noch genannten Büchern, landeten auch sofort auf meiner Wunschliste, über einige muss ich noch nachdenken. :-)

Insgesamt wurde durch eine kleine Spende der Buchhandlung EUR 3.000,– eingenommen. Alle haben einen super Job gemacht und ich konnte so einige Leute kennenlernen. Ich hatte sehr viel Spaß!!!

Ich hoffe sehr, dass dieser Text euch nicht zu lang vorkommt.

DANKESCHÖN für einen so gelungenen Abend!!!

Mel ;-)

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

6 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Silber (1); Kerstin Gier

Das erste Buch der Träume

vom Fischer Verlage FJB
ISBN: 978-3841421050

Liv und ihre Schwester Mia müssen jedes Jahr umziehen, da ihre Mutter als Professorin immer nur begrenzte Lehraufträge bekommt. Nach diesem Sommer verschlägt es die Familie (Mutter, Kindermädchen Lottie, Liv und Mia) nach London. In einer Nacht hat Liv einen merkwürdigen Traum und als sie dann auch noch die Personen aus dem Traum im wirklichen Leben trifft, fängt ein mysteriöses Abenteuer an. Welches das ist, müsst ihr schon selber herausfinden. Viel Spaß!

Mir hat das erste Buch der Trilogie sehr gut gefallen. Ich hatte endlich mal wieder richtig Lust, das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Es macht einfach nur Spaß. Interessant ist auch welche Wendung dieses Buch so nimmt. Am Anfang glaubt keiner und am Ende sind sich alle nicht mehr so sicher. Ok, das klingt jetzt etwas kryptisch, aber ich will ja nicht zu viel verraten. Wenn ihr das Buch gelesen habt, wisst ihr hoffentlich was ich damit gemeint habe. Der vermeintliche „Bösewicht“ ist dann doch ein Anderer, aber wer das ist verrate ich natürlich nicht.

Toll ist auch der Tittle-Tattel Blog im Buch. Eine richtige Kolumne über die Schüler der Frognal Academy. Ich bin gespannt, ob Mia am Ende herausbekommen hat, wer Secrecy in wahren Leben ist. Ich hab da eine Vermutung, aber ich werde sie nicht laut aussprechen. Aber ich denke Emily ist es nicht.
Lasst euch entführen in die Welt der Träume und wie es sich so alles Abspielen kann. Ich wünschte, ich könnte meine Träume beeinflussen, aber leider bin ich immer nur stummer Zuschauer meiner Träume und beeinflussen kann ich da leider auch immer nichts. Schade eigentlich. Ich möchte aber nicht mit Liv tauschen. Sie begibt sich dann doch ziemlich wissentlich in Gefahr. Sie hätte jeder Zeit nein sagen können, aber wo kommen wir denn da hin, wenn man vor einem Abenteuer davon läuft.

Ich hatte wirklich viel Spaß mit dem Buch. Zwischendurch musste ich schon sehr lachen und auch sonst konnte ich mich gut in die Charaktere im Buch versetzen. Man fühlt mit ihnen. Ein wenig Spannung war auch vorhanden und ich möchte schon noch gerne wissen, was da im …. Aber nein, ich verrate euch dann doch nicht noch mehr.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Wer möchte kann ja beim Tittle-Tattle Blog vorbeischauen oder auf der Homepage von Silber.

Viel Spaß beim lesen. :-)

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

4 Kommentare

Eingeordnet unter Fantasy

Das Geheimnis des Nebels; Pia Hepke

eBook
1085380_10200750274536923_1535133714_nvom Burg Verlag, Rehau

Diana ist ein ganz normales Mädchen. Ihre Mutter ist Malerin und sie geht noch zur Schule. Eines Tages befindet sie sich auf dem Rückweg von einer Freundin nach Hause. Sie nimmt wie immer die kleine Abkürzung durch den Wald um an ihrem Lieblingsort vorbeizuschauen. Plötzlich zieht ein Nebel auf und sie kann fast nichts mehr sehen, nur noch Umrisse. Sie meint im Nebel eine mystische Gestalt zu entdecken, aber ist sich nicht sicher. Nach kurzer Zeit macht sie sich wieder auf den Weg nach Hause. Am nächsten Tag ist Schule und so begibt sie sich nach einem langen Bad in ihr Bett. Am nächsten Tag in der Schule begegnet sie dann einem neuem Mitschüler, in den sie sich augenblicklich verliebt. Was sich aus den Beiden noch entwickelt und wer dieser neue Mitschüler mit den unsagbar schönen grünen Augen ist, müsst ihr leider selber herausfinden. :-) Viel Spaß.

Ehrlich gesagt tue ich mich mit dem Buch etwas schwer. Ich kam nicht so richtig in das Buch, da es ein wenig zu sprunghaft und die Sprache recht kompliziert und altmodisch war. Das Sprunghafte hat sich nach einem Gespräch mit der Autorin geklärt. Das eBook ist nicht richtig formatiert worden und somit gibt es deswegen nur einen kleinen Abzug in der B-Note. Leider hatte ich nur das eBook zum lesen und kann das nicht ganz ignorieren. Vielleicht lag es auch daran, dass mich das Buch nicht richtig fesseln konnte. Immer wenn ich etwas Zeit hatte, hab ich etwas anderes gemacht. Wenn ich allerdings zwei Stunden am Stück gelesen habe, ist die Zeit nur so vergangen. Aber sobald ich es aus der Hand legte, war der Einstieg immer etwas schwierig. Aber ich muss auch sagen, dass dieses Buch durchaus Potential hat. Die Protagonisten zum Beispiel hielten sich kontinuierlich in meinem Kopf und ich ertappte mich das eine oder andere Mal schon dabei, wie ich mir über diese den Kopf zerbrach und wissen wollte wie es denn nun weiterging. Schade, dass dieses Buch mich nicht mehr begeistern und fesseln konnte. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass es erst der erste Teil einer vierteiligen Serie ist. Es muss ja auch die Vorgeschichte erzählt werden.

Abschließend möchte ich sagen, obwohl das Buch noch verbessert werden könnte, aber sehr viel Potential hat, sind die Charaktere eigentlich perfekt. Sie lassen einen nicht mehr los. Man muss ständig an sie denken, was sie wohl als nächstes machen und vor allem wie es weitergeht. Ich würde der Autorin im nächsten Band noch eine Chance geben. Jeder kann sich ja verbessern und dieses Buch liegt auch schon eine Weile zurück. Ich bin sehr daran interessiert zu sehen, in wie weit die Autorin sich verbessert hat.

In den nächsten Wochen ist auch eine Blogtour diesbezüglich geplant, also haltet die Augen offen. Es gibt dann die eine oder andere Hintergrundinformation und auch einige Sachen zu gewinnen. Nähere Informationen folgen.

Mel ;-)

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Drachen, Fantasy

Blogtour Zwischenbericht (2); „Im Bann der Ringe“


1004070_10200956875539097_1305377850_n

Ich wollte euer Augenmerk noch einmal auf die Blogtour „Im Bann der Ringe“ lenken. Ihr könnt immer noch mitmachen und ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn es noch einige mehr werden, als wir bisher haben. Es gibt soooo tolle Preise zu gewinnen, die die Autorin alle selber entworfen und auch teilweise selber gebastelt hat. Sie hat sich richtig viel Mühe gegeben und es wäre soooo schade, wenn das unbeachtet bleiben würde.

Sag mir doch einfach einmal (im Kommentar) warum es nur wenig Interesse daran gibt. Was kann ich oder auch die Autorin beim nächsten Mal anders machen? War die Aufgabe zu schwierig? Zu Zeitaufwendig? Einfach kein Interesse an der Sache? Mir wäre schon sehr geholfen, wenn ich solche oder andere Fragen beantwortet bekäme. Dann kann ich auch etwas ändern. Ich mache manchmal bei anderen Gewinnspielen mit (hab ich etwas heruntergefahren) und da hab ich immer das Gefühl das die 100 Marke an Teilnehmern leicht erreicht wird. Wir sind jetzt bei ungefähr 10, was nicht schlecht ist, aber es ist da schwierig die 15 Preise auch zu verteilen. Ich meine, ich behalte die Preise auch alle sehr gerne für mich, aber das ist ja nicht der Sinn, oder? Helft mir doch zu verstehen, woran es liegen könnte.

So ihr habt immer noch bis zum 01.09.2013 Zeit die Fragen zu beantworten und einen Kreativbeitrag einzusenden. Ich wünsche euch viel Erfolg. (Die Fragen sind übrigens sehr leicht zu beantworten, wenn man den Beitrag des betreffenden Blogs aufmerksam liest.) :-)


Hier seht ihr dann noch einmal einen Ausschnitt eines möglichen Gewinns:

Bitte anklicken, um zu der Bildergalerie der Gewinne zu gelangen

Bitte anklicken, um zu der Bildergalerie der Gewinne zu gelangen

Für den Fall, dass ihr bisher noch nichts von dieser Blogtour erfahren habt, könnt ihr nachstehend noch einmal den Klappentext lesen und auch in meine Rezension reinschauen. Dieses Buch lohnt sich wirklich sehr. Man hat immer das Gefühl, als würde man sich direkt mit den Hauptpersonen unterhalten oder irgendwie dazugehören.

Klappentext:
„Catherine ist eine ganz normale Jugendliche – das denkt sie zumindest, bis sie Nacht für Nacht aus demselben Traum hochschreckt: Sie sieht Feuer, und einen Jungen mit dunklen Augen.
Als sie eines Tages in eben diese Augen blickt, ahnt sie, dass die Träume nur der Vorbote einer schicksalhaften Begegnung waren. Ihr Leitsatz ‚Es gibt keine Zufälle‘ scheint sich zu bewahrheiten, als der Edelstein ihres Familienringes mit Hitze auf das Zusammentreffen reagiert.
Catherine findet sich schneller als ihr lieb ist inmitten eines dunklen Geheimnisses wieder, indem sowohl ihr Ring, als auch der mysteriöse Ric eine tragende Rolle spielen.
Ihr gemeinsamer Weg führt weit zurück in die Vergangenheit, in der sich der Ursprung von allem befindet: das Nilamrut …“

Hier findet ihr jetzt die teilnehmenden Blogs und könnt so noch schnell an dem Gewinnspiel teilnehmen

  • Blogtag 1 – 25.06.2013
    Auf Fairy-books erwartet euch ein Interview mit Andrea Bielfeldt.
  • Blogtag 2 – 26.06.2013
    Bei Juli’s Lese Ecke bekommt ihr Hintergrund Informationen zu dem Schauplatz im Buch.
  • Blogtag 3 – 27.06.2013
    MrsJennyenny führt ein Interview mit der Hauptperson Cat. Warum Cat so wichtig ist, erfahrt ihr dann in dem Beitrag und im Buch. :-)
  • Blogtag 4 – 28.06.2013
    Bücher Sabrina gibt euch einen Einblick in das Arbeitstagebuch von Andrea Bielfeldt. Wie ist die Geschichte entstanden und so.
  • Blogtag 5 – 01.07.2013
    Bookrecession ist mein Blog (wie ihr ja wisst) und hier bekommt ihr ein ziemlich langes Interview mit Ric und eine Leseprobe, die wichtig für die Beantwortung der Frage ist.
  • Blogtag 6 – 02.07.2013
    Bubbly-Books hat Levian zu Besuch, der ein wenig über sich erzählt. Sehr spannend.
  • Blogtag 7 – 03.07.2013
    Bei Andrea Bielfeldt gibt es einige Hintergrundinformationen zu dem Hexenbund. Warum gibt es ihn? Was hat es generell damit auf sich? Und so weiter. Schaut vorbei!
  • Blogtag 8 – 04.07.2013
    Meine kleine Welt hat mit dem Geschäftsführer des Verlags gesprochen und ein ganz persönliches Interview zusammengestellt.
  • Blogtag 9 – 05.07.2013
    Juliana’s Bücherwelt stellt die anderen Charaktere im Buch vor.
  • Blogtag 10 – 08.07.2013
    Süchtig nach Büchern hat einen besonderen Beitrag. Es gibt eine Vorschau auf Band 2 – Im Blut des Mondes in Form einer Leseprobe.
  • Blogtag 11 – 09.07.2013
    Bei Andrea Bielfeldt endet diese Tour dann mit einer kurzen Zusammenfassung.

Ich hoffe sehr, dass wir noch den einen oder anderen Teilnehmer bekommen. Es wäre sehr schade, wenn das alles umsonst war.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Blogtour Zwischenbericht (2); „Im Bann der Ringe“

Eingeordnet unter Allgemein, Blogtour

200 Däumchen Giveaway ♡

Ein ganz toller Blog, mit ganz vielen tollen Rezepten.

Mel ;-)

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

schnin's kitchen

Schnin's Kitchen: 200 Giveaway

Die letzten 2 Wochen war es etwas ruhig bei mir, ich war erst als Betreuerin im Kinderzeltlager im wunderschönen Schwarzwald & dann hab ich mir von dort eine dicke Bronchitis mitgebracht, die sich irgendwie auch nicht richtig totkriegen lässt.

Naja, aber es geht schon besser. Und so langsam kommt auch die Lust zum Backen wieder & in meinem Kopf schwirrt es schon wieder vor lauter Ideen. :-)

Ich bekomme momentan auch fast täglich eine eMail über neue Likes bei FB, Bloglovin usw. Heute war ich mal 2 Stunden unterwegs schon waren es plötzlich 5 Däumchen mehr bei FB & wir sind jetzt über 200. Ich freu mich natürlich riiiiiieeeesig (Ihr wisst schon: #hüpfimkreisvorfreude) & hab ganz spontan ein Dankeschön für Euch gezaubert.

Schnin's Kitchen: 200 Giveaway

Was es für Euch gibt?

Gewinn 1: ein Cupcake-Kalender-Blechschild zum Aufhängen (ca. DIN A 4)

Schnin's Kitchen: 200 Giveaway

Gewinn 2: ein Cookies & Cupcakes Deko Set

(Beutel, Kordel, Etiketten, Aufkleber, Muffin-Förmchen…

Ursprünglichen Post anzeigen 254 weitere Wörter

Kommentare deaktiviert für 200 Däumchen Giveaway ♡

Eingeordnet unter Allgemein, Gewinnspiel

Liegestuhlwichteln 2013

liegestuhlwichtelnEs begann alles ganz ruhig. Ich wurde gefragt (schon zu Weihnachten) ob ich nicht mit Wichteln möchte. Zu Weihnachten hatte ich noch abgesagt, da ich die Leute noch nicht kannte und es vorher einen Vorfall gab, in dem ich mich am Anfang ziemlich unbeliebt gemacht habe. Na ja, das ist dann zum Glück auch Vergangenheit.

Zum Glück hab ich ja gesagt und so durfe ich dann auch Wichtelpäckchen verschicken und auch welche empfangen. Ich hab in drei Kategorien mitgemacht: Fantasy und zweimal DiY. Ich habe meinerseits einige tolle (finde ich) DiY verschickt. :-) Aber ich hab auch super schöne zurück bekommen (siehe unten).

Die Regel war, dass man die Geschenke nicht vor dem 08.08.2013 aufmachen darf und wenn ein Päckchen vorher kam, dann musste man halt warten. Ehrlich gesagt, hab ich meine Päckchen so bekommen, dass ich nicht so lange schleichen musste. Aber ich wurde dann auch recht schnell nervös, als der Tag immer näher kam und alle ihre Geschenke schon hatten und ich immer noch warten musste. Aber es sind alle Päckchen rechtzeitig gekommen und ich musste auch nicht so lange schleichen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass mich die Neugier, bis zwei Tage vorher, nicht wirklich gepackt hatte. Dann ging es aber los. Wie gesagt
2 Tage vorher wollte ich nicht mehr länger warten (obwohl ich das erste Päckchen bestimmt 2 Wochen oder so Zuhause hatte). Dazu kam noch das am Mittwoch in der Facebook-Gruppe eine Person so hibbelig war, dass sie alle Anderen mit angesteckt hatte. Am liebsten hätten wir die Päckchen dann schon am 07.08.2013 geöffnet. Aber der Wichtelboss hat sein Veto eingelegt. Ich muss zugeben, ich hab meine Päckchen auch schon um kurz nach Mitternacht geöffnet. Ich hatte am nächsten Tag dafür keine Zeit und mein Freund kam auch recht spät nach Hause, sodass es für mich kein Problem war wach zu bleiben. Ich kann nur sagen, zum Glück hab ich die Päckchen schon in der Nacht geöffnet. Ich hätte es nicht ausgehalten, den Anderen dabei zu zusehen, wie sie sich schon bei ihren Wichteleltern bedankten und auch schon fleißig Fotos gepostet haben. Ich wäre vor Neugier schier gestorben. :-) So war ja alles gut und nun könnt ihr auch sehen, was ich alles tolles zum Wichteln bekommen habe.

Alle Päckchen zusammen

Alle Päckchen zusammen

So sahen sie aus, die Päckchen. Ganz unschuldig liegen sie da und warten darauf geöffnet zu werden. :-)

Paket 1 von Susanne

Paket 1 von Susanne

Als erstes hatte ich mir das Päckchen von Susanne vorgenommen. Es kam auch zu erst.

Paket 1 von Susanne ausgepackt

Paket 1 von Susanne ausgepackt

Ich fand in dem Päckchen das Buch „Der Name dieses Buches ist ein Geheimnis“ von Pseudonymous Bosch (vom Fantasy wichteln), welches ich zwar schon kenne, aber es ist soooo ein tolles Buch, dass ich mich RIESIG gefreut habe, es jetzt im Regal stehen zu haben. :-) DANKE!!!

Paket 2 von JenEt (so aus dem Umschlag genommen)

Paket 2 von JenEt (so aus dem Umschlag genommen)

Als nächstes kam das Päckchen von JenEt dran (ich glaub, dass kam auch als nächstes an).

Paket 2 von JenEt erkennbar

Paket 2 von JenEt erkennbar

Wie ihr sehen könnt, sticht da ein rosanes Häschen heraus. Es ist von JenEt selber gemacht und ich finde es einfach nur toll. Dazu gab es dann noch Tee, Bonbons, eine Leseprobe und Shampooproben. Ganz tolle Ideen sind dir da gekommen. ;-) DANKE!!!

Paket 3 von Jennifer

Paket 3 von Jennifer

Zum Schluss dann noch Jennifers Päckchen.

Paket 3 von Jennifer ausgepackt

Paket 3 von Jennifer ausgepackt

Um ganz ehrlich zu sein, dieses Paket hat mir sehr viel Spaß gemacht. Es waren so viele tolle Sachen drin, was ich NIE erwartet hätte. Ihr seht hier einen Engel, Erdbeerschokolade (die sich mein Freund gleich unter den Nagel gerissen hat) und Handcreme. Aber das war noch nicht alles. Dies ist auch ein DiY-Päckchen und die kleinen Taschen (drei an der Zahl) sind von ihr selber genäht worden und sollen sein: Tempo-Tasche (rechteckig, klein, links neben der Handcreme), eine Kindle-Tasche (groß, rechteckig, rechts neben der Handcreme) und eine Tasche, wo ich nicht wusste was das sein soll. Nachdem ich dann nachgefragt habe, kam heraus, dass es sich um eine Tampontasche (quadratisch, klein, oben neben der Schokolade und dem Engel) handelt. Auch dir ein ganz Herzliches DANKE!!!

Auf jeden Fall bin ich auch beim nächsten Wichteln dabei. Ich freue mich schon. Wer auch möchte, folgt einfach den unten stehenden Link und dann nur noch zu gegebener Zeit anmelden und ein wenig hoffe. Da es letztes Jahr sehr viele Anmeldungen gab, wird bestimmt ausgelost.

Wer beim nächsten Mal auch mitmachen möchte schaut einfach hier vorbei. Da wird gerade auch darüber Diskutiert wie wir wichteln können ohne bei Facebook zu sein, ohne dass zu viel Aufwand stattfindet.

Weitere Informationen und Regeln unter: http://www.trampelpfade.com/liegestuhl-wichteln-die-regeln-und-definitionen/

Hiermit verlasse ich euch und wünsche euch noch einen schönen Tag. Ich freu mich so!!!!!! Ganz lieben DANK an meine Wichtelmamas!!!!! Ich hätte NIE gedacht solch schöne Sachen zu bekommen. Genau mein Geschmack getroffen. :-)

So jetzt höre ich wirklich auf. Ich hab ja oben alles erklärt. :-)

DANKESCHÖN!!!

Mel ;-)

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

8 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein