Monatsarchiv: April 2013

ADHS – Melanie Hirschmann

eBook

Aus Sicht einer betroffenen Familie

20130426-090303.jpg

Ich wurde durch Facebook auf dieses Buch aufmerksam. In meinem Umfeld gibt es keine Personen mit ADHS, aber da ich recht schlecht über ADHS informiert bin, kam mir das Buch ganz gelegen. Zumal es sich hierbei um einen Erfahrungsbericht einer Mutter geht, die 2 Kinder hat und bei einem ADHS diagnostiziert wurde.

Das Buch lässt sich gut und flüßig lesen und ich musste das eine oder andere Mal schon sehr schmunzeln. Nicht desto trotz muss man diese Krankheit ernst nehmen. Es ist gut, einmal einen Eindruck zu bekommen, wie das Leben mit ADHS so abläuft. Welche Hürden man nehmen muss und dann auch das ständige „in die Schublade stecken“. Wenn man ständig zu hören bekommt: „Dein Kind ist aber schlecht erzogen.“ oder man die Krankheit als Neumodisch abstempelt.

Dieses Buch vermittelt auch den nicht Betroffenen eine gute Sicht in das Leben mit dieser Krankheit. Vielleicht erreicht man damit auch etwas mehr Verständnis und nicht nur Kopfschütteln. Schade ist es, dass es so wenig Hilfestellung von offizieller Seite gibt. Für Kinder wird schon etwas getan, aber für Erwachsene gibt es keine Anlaufstellen. Aber auch für Kinder ist es schwierig und erst recht für die Eltern, die dann bestimmte Methoden, die das Leben erleichtern sollen, aus eigener Tasche bezahlen müssen.

Im Großen und ganzen habe ich sehr viel gelernt und auch für andere Betroffene gibt es viele Tipps und andere nützliche Hinweise.

Dieses Buch wurde in eigen Regie, aber mit einem Lektorat (was leider oft, aber nicht bei allen Self Publishern fehlt) veröffentlicht. Die Website Kopfstand.net wurde von Mella Eckstaller ins Leben gerufen, um es der Autorin und auch anderen Autoren leichter zu machen, die Bücher ohne Verlag oder teuer zu veröffentlichen.

Weitere Informationen zu dem Buch findet sich auch auf dieser Website.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter Sachbuch

Glückliche Gewinner

Und zum letzten mal stelle ich euch die Gewinner vor.

Auch ich hoffe, es ja Euch Spaß gemacht.

Bis zum nächsten Mal.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Glückliche Gewinner

Eingeordnet unter Uncategorized

Drei Wünsche hast du frei; Jackson Pearce

20130422-190503.jpgvon Droemer Knaur
ISBN: 978-3-426-50733-9

Ein sehr schönes Jugendbuch, welches ich an einem Tag durchlesen konnte. Es geht um ein sechzehnjähriges Mädchen namens Viola, die sich sehr unsichtbar fühlt. Sie gehört nach der Trennung von ihrem Freund zu niemandem, und eigentlich will sie auch zu niemandem gehören. Das weiß sie nur nicht. In ihrem Kummer beschwört sie aus Versehen einen sehr miesepretrigen Dschinn, der am liebsten so schnell wie möglich wieder nach Hause möchte. Dazu soll Viola am besten sofort drei Wünsche äußern, Viola möchte ihre Wünsche aber nicht vergeuden und somit ist der Dschinn gezwungen, so lange zu bleiben, bis Viola sich dreimal etwas gewünscht hat.
Irgendwann ändert sich seine Einstellung, aber warum müsst Ihr selber herausfinden.

Ich fand das Buch ganz nett für Zwischendurch. Ist jetzt nichts weltbewegendes, aber die meisten Jugendbücher, die im Teenageralter spielen, laufen nach dem selben Prinzip ab. Ich hab das Buch an einem Tag gelesen, aber eigentlich nicht, weil es so spannend war oder man wissen will was weiter passiert. Es liest sich halt sehr gut weg. Es ist ein gutes Buch, aber so eine richtige Meinung hab ich eigentlich nicht. Vielleicht bin ich da nicht mehr so ganz die Zielgruppe. Wenn man das Buch lesen möchte, sollte man sich aber auch darauf einstellen, dass man mit ziemlich vielen „Yeah’s“ konfrontiert wird. Es wird anstelle eines „Ja’s“ eingesetzt. Zum Ende hin wird es auch weniger. Mich hat das nicht so gestört, aber Euch könnte es zu viel werden, weswegen ich es erwähne. Ansonsten hab ich, glaube ich, genug gesagt. Bildet Euch am besten eine eigene Meinung. Ich hab schon einige Bewertungen gesehen und es ist eigentlich alles dabei.

Bis zum nächsten Buch.
Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

3 Kommentare

Eingeordnet unter Fantasy

Gewinner – Klappe – die dritte


Und wieder gibt es 7 Gewinner der letzten Woche, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Gewinner – Klappe – die dritte

Eingeordnet unter Allgemein, Welttag des Buches 23.04.2013

Angsthauch; Julia Crouch


von ullsteinbuchverlag
ISBN:978-3-548-28332-6

Eines kann ich vorweg schon sagen, die Protagonistin Rose erinnert mich ganz stark an mich! :-)
Dadurch kann ich mich so gut in Rose hineinversetzen, so dass ich aber auch die ganze Zeit sehr misstrauisch gegenüber den anderen Beteiligten im Buch bin. Ich vermutete hinter jeder Tasse Tee, die Rose nicht selber zubereitet hat, einen „Anschlag“. Also dass jemand ihr Schlafmittel oder so in den Tee gibt, um sie zu verwirren und als Verrück darzustellen. Mit Jemand meinte ich, ihre beste Freundin aus Kindertagen, die nach dem Tod ihres Mannes bei Rose und ihrer Familie erst einmal unterkommt. Ich bin schon paranoid, obwohl ich nur Leser bin. Es ist alles sehr Mysteriös und auch gefährlich.

So jetzt hab ich Euch meine Meinung über das Buch schon gesagt, na ja fast, aber Ihr hab so gar keine Ahnung worum es geht.
Rose hat ein kleines Haus auf dem Land. Sie hat es mit ihrem Mann gerade in mühevoller Arbeit hergerichtet und dabei fast ihre Ehe aufs Spiel gesetzt. Sie hat 2 Kinder und nachdem das Haus endlich fertig ist, hat ihre Ehe auch die Krise überwunden, bis Polly, ihre Jugendfreundin, wieder in ihr Leben tritt. Mit Pollys Ankunft beginnt die Katastrophe, allerdings nur schleichend.

Ich finde, das Buch kommt etwas langsam in Fahrt und es bleibt leider auch nicht durchgängig spannend. Ungefähr ab einem Drittel des Buches wird es spannend, davor war es einen nette Erzählung von einer eher durchschnittlichen Familie und ich dachte immer: „wann geht es denn jetzt los“. Die Spannung wird nicht gehalten, aber nach und nach kommen auch einige Geheimnisse ans Licht. Insgesamt wird man aber schon in das Buch gezogen, und wie oben erwähnt, wurde ich auch immer misstrauischer und bekam Verfolgungswahn.

Dieses Buch eignet sich gut für Zwischendurch und es schadet auch nicht, wenn man es mal einen Tag oder so aus der Hand legt und etwas anderes macht. Dadurch langweilt man sich nicht, wenn es mal wieder zu einer langen Beschreibung von irgendetwas kommt, die total uninteressant ist. Ein nettes Buch für nebenher halt.

Auch wenn das jetzt nicht so positiv klingt, kann ich das Buch nur empfehlen, da es einen am Ende noch richtig mitnimmt und man schon überlegt, ob man sich das alles nur eingebildet hat. Also ich fühle mich ja mit der Protagonistin sehr verbunden (wie oben erwähnt) und sehe überall nur Gefahr und Misstrauen. Gleichzeitig denke ich aber auch, wird sie langsam verrückt? Was ich nicht verstehe ist, warum sie sich keine Unterstützung von ihren neuen Freunden und Nachbarn holt. Es können sie ja nicht alle für Verrückt halten. Seid also gespannt wie es ausgeht. :-)

Bis zum nächsten Buch
Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

8 Kommentare

Eingeordnet unter Thriller, Wanderbuch

Stuart Horten (1); Lissa Evans

eBook

Acht Münzen und eine magische Werkstatt

506ed7b006e8cvom mixtvision Verlag

Eine sehr spannende und aufregende Geschichte über Stuart Horten, der auf den Spuren von seinem Großonkel dem Magier, der eines Tages spurlos verschwand. Vorher hatte er seinem Neffen (dem Vater von Stuart) eine Dose geschenkt, mit dem dieser so überhaupt nichts anfangen konnte. Durch die Beschäftigung von Stuarts Mutter, zieht die Familie zurück in die Heimatstadt des Vaters. In dem befindet sich auch das Haus des Großonkels. Das Haus steht leer und macht einen verwahrlosten Eindruck. Stuart erfährt von seinem Vater die Familiengeschichte und neugierig geworden, will Stuart das Haus erkunden. Dies ist aber verschlossen, und obwohl er sehr vorsichtig war, wird er von den Nachbarskindern entdeckt und verdächtigt ein Einbrecher zu sein. Um den Mädchen zu entkommen, versteckt er sich in einer Telefonzelle. An der Tür wird gerüttelt und eine Dame ruft, sie müsse auch telefonieren. Um seine Tarnung nicht zu gefährden, steckt Stuart eine Münze, die er in seiner Tasche gefunden hat, in den Schlitz und merkt dann, dass telefonieren gar nicht funktioniert, da der Hörer nicht mehr am Gerät ist. Er möchte die Münze zurück bekommen, aber das geht nicht. Es handelt sich um eine Münze, die der Großonkel seinem Vater hinterlassen hat (die waren in einem Versteck in der Dose). Plötzlich klingelt das Telefon und das Abenteuer beginnt.

Hier ein Zitat aus dem Buch:

„Ich muss weg, und es kann
sein, dass ich nicht mehr zurückkehre.
Wenn ich nicht wiederkomme,
gehört meine Werkstatt und
alles, was sich darin befindet,
dir – wenn du sie finden
kannst. Und wenn du sie findest,
dann bist du auch der
Richtige dafür.

Herzlich,
dein Onkel Kenny

PS: Beginne deine Suche in der
Telefonzelle auf der Hauptstraße.“

Das Buch lässt sich sehr gut lesen und es macht Spaß Stuart dabei zu folgen, wie er langsam das Geheimnis um seinen Großonkel Kenny lüftet. Dabei passieren teilweise sehr ungewöhnliche Sachen. Stuart ist 10 Jahre alt, aber bedeutend kleiner als ein durchschnittlich 10 jähriger. Was ihn auch den Namen Shorty Horten einbrachte. Sehr zu seinem Missfallen. Es ist aber wohl üblich in der Familie, dass die meisten überdurchschnittlich groß sind, es aber auch dann überdurchschnittlich kleine Männer (es bezieht sich wohl nur auf die Männer) gibt. Schon etwas merkwürdig.
Mir macht das Buch sehr viel Spaß und ich möchte mich hiermit auch ganz herzlich bei Lovelybooks bedanke, die mir das Buch durch eine „14 Tage Sonderaktion zum neuen Layout“ geschenkt haben.

Ich kann das Buch jedem nur weiterempfehlen. Am besten geeignet sind wohl aber Schulkinder in dem Alter von Stuart oder etwas älter, da diese noch etwas besser sich in Stuart hineinversetzen könne. Aber auch für Erwachsene ist das Buch für Zwischendurch sehr gut geeignet. Ich hab es jetzt an einem Tag gelesen. :-)

Das Abenteuer für Stuart geht in Band 2 weiter.

Viel Spaß beim lesen.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

2 Kommentare

Eingeordnet unter Fantasy

Weitere Gewinner bei den Einzelverlosungen

Und hier sind weitere Gewinner der Einzelverlosung.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei bookrecession@gmail.com an.

top

zum neusten Artikel

Kommentare deaktiviert für Weitere Gewinner bei den Einzelverlosungen

Eingeordnet unter Allgemein, Welttag des Buches 23.04.2013